Schmitt verteidigt Titel

Erstmals vier Nationen bei inoffizieller Bergsprint WM in Ohlstadt

+
Bei der Siegerehrung.

Ohlstadt – Vor Kurzem lud der MTB Club Ohlstadt alle Mountainbikebegeisterten ins Bobdorf zur bereits vierten Auflage der inoffiziellen MTB Bergsprint WM nach Gewichtsklassen ein.

Bei kühlen Temperaturen war erneut Christian Schmitt aus Österreich nicht zu schlagen und absolvierte die 3,5 km und 300 Höhenmeter am schnellsten. Schmitt stellte mit 10:36 min einen neuen Streckenrekord auf und siegte vor Vinzenz Bader und Stefan Bachmeier. Leonie Ostler von der LAG Garmisch setzte sich bei den Damen durch und siegte vor Tina Hien und Sabine Gaisreiter. Bei der großen Weltmeisterehrung ertönte, wie es bei internationalen Veranstaltungen üblich ist, die Nationalhymne. Bei ihr wurden auch der schwerste (118,2 kg) sowie der jüngste Teilnehmer (sechs Jahre) geehrt. Unter den knapp 30 Teilnehmern waren 2018 vier Nationen vertreten. Neben Deutschland und Österreich konnte man dieses Jahr Lettland und Brasilien am Start begrüßen. Nächstes Jahr feiert das Rennen Jubiläum, denn dann steigt bereits das zehnte Wuidsaurenna beziehungsweise die fünfte inoffizielle MTB Bergsprint WM. 

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Mammut-Angreifer bricht auf dem Eis zusammen und muss reanimiert werden
Mammut-Angreifer bricht auf dem Eis zusammen und muss reanimiert werden
ASV Eglfing gewinnt Schiaß Hoid Cup 2020
ASV Eglfing gewinnt Schiaß Hoid Cup 2020
Schongaus Handballer kommen nach langer Pause kaum in Schwung
Schongaus Handballer kommen nach langer Pause kaum in Schwung
TSV Peißenberg und Coach Bodo Nusser beenden Zusammenarbeit
TSV Peißenberg und Coach Bodo Nusser beenden Zusammenarbeit

Kommentare