1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Teurer Triumph

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Verteidiger Daniel Holzmann (Nummer 88) erzielte in der Verlängerung das entscheidende 3:2 gegen Pegnitz. © Halmel

Schongau – Im Hinspiel war die EA Schongau dem EV Pegnitz noch unterlegen. Vor heimischer Kulisse revanchierten sich die Mammuts mit einem 3:2 Erfolg, der allerdings erst nach Verlängerung feststand. „Ob es ein Punktgewinn oder -verlust war, darüber lässt sich streiten“, meinte EAS-Sprecher Gerhard Siegl danach.

Die Schongauer legten gegen den Tabellenzehnten, der noch Chancen auf den wichtigen 8. Platz hat, einen optimalen Start hin. In der ersten Überzahl fand Milan Kopecky (10.) die Lücke und traf zum 1:0. Kurz danach ließ Johannes Schierghofer (14.) bei einem Konter per Distanzschuss das 2:0 folgen.

In der Folge hagelte es jedoch Strafen gegen die Hausherren, „deren Auslöser mehrfach die Gäste waren, wobei das erste Foul aber zu oft ungeahndet blieb“, ärgerte sich Siegl. Ihre Unterzahlsituationen überstand die EAS bis in den Schlussdurchgang unbeschadet. Dann aber gelang Simon Bogner (47.) der Anschluss.

Nachdem der Unparteiische zwei Fouls der Pegnitzer übersehen hatte, erzielte Nikolai Pleger (52.) das 2:2, bei dem es bis zum Ende der regulären Spielzeit blieb. In der Verlängerung hatte Verteidiger Daniel Holzmann seinen großen Auftritt. Ein Solo schloss er mit einem Lupfer zum 3:2 für die EAS ab. Allerdings war der Erfolg teuer bezahlt: Abwehrmann Christoph Altstetter zog sich bei einem ungeahndeten Foul eine schwere Verletzung zu und droht die restliche Saison auszufallen.

hal

Auch interessant

Kommentare