BMX-Team Peißenberg in Fürstenfeldbruck und Königsbrunn stark vertreten

Starke Teamleistung

+
Starkes Team, starker Trainer: David Rosenbaum erreichte in Königsbrunn den dritten Platz.

Peißenberg – BMX ist in der Marktgemeinde schon lange keine Randsportart mehr. Der Zulauf der letzten zwei Jahre hat das BMX-Team Peißenberg inzwischen zu einer respektablen Größe anwachsen lassen.

Die beiden Trainer Gerhard Lengger und David Rosenbaum schaffen es in den Trainings jeden Einzelnen – vom Anfänger bis zum „alten Hasen“ – an seinem individuellen Leistungsstand zu fördern und zu fordern und vor allem, immer wieder zu motivieren. Obwohl BMX-Race eine Individualsportart ist, wird bei den Peißenbergern der Teamgeist hoch geschrieben. Zwar fährt im Rennen jeder für sich allein, am Ende zählt aber die Teamwertung genauso viel wie die einzelnen Ergebnisse. „Der Zusammenhalt bei uns im Team ist schon besonders“, so Teamsprecherin Simone Schaberl, „gerade bei den Rennen unterstützt jeder jeden und so findet sich auch der Nachwuchs schnell zurecht.“ Beeindruckend unter Beweis gestellt hat dies das Team aus der Marktgemeinde beim Bayernliga Rennwochenende in Fürstenfeldbruck und Königsbrunn. Durch viele Nachwuchsfahrer verstärkt gingen die Peißenberger mit 24 FahrerInnen an den Start und an beiden Tagen schaffte es das BMX-Team auf den dritten Platz in der Mannschaftswertung. Neben den bewährten Punktesammlern, waren es auch zahlreiche Newcomer, die es bis in die Finalläufe schafften und dort viele Punkte für die Gesamtwertung ergatterten.

Minou Vollhardt schaffte es bei den Anfängern U9 sogar erstmals auf das Stockerl und durfte die Medaille für den dritten Platz mit nach Hause nehmen. Bei den Anfängern U11 gingen gleich drei Peißenberger an den Start und konnten sich für die Finalläufe qualifizieren. Maximilian Stölzl erreichte einmal den sechsten und einmal den vierten Platz, Leonhard Weidner fuhr an beiden Tagen als Fünfter durch das Ziel und Benjamin Guggenmos schaffte es auf den achten Platz. Stefan Kerkenbusch, der bereits bei den Anfängern U13 startete, erreichte ebenfalls das Finale und wurde Siebter. Für Jonas Steinbacher (Anfänger Schüler) lief in seinem ersten Rennen alles nach Plan: nach drei starken Vorläufen, in denen er sich von Lauf zu Lauf verbesserte, kam er im Finale schließlich als Sechster ins Ziel.

Für große Begeisterung bei seinen Schützlingen sorgte Trainer David Rosenbaum, der in der stark besetzten Lizenzklasse Jugend in Königsbrunn unter dem Jubel seines Teams als Dritter durch das Ziel fuhr und sich damit einen Platz auf dem Stockerl sicherte.

Wie das BMX-Team mitteilte, ist ein Probetraining jederzeit möglich. Informationen dazu gibt es unter www.mc-peissenberg.de

Auch interessant

Meistgelesen

Nature Boyz verlieren zwei Spiele
Nature Boyz verlieren zwei Spiele
Weilheimer erkämpften sich Saisonsieg – Murnauer lassen Hellenen keine Chance
Weilheimer erkämpften sich Saisonsieg – Murnauer lassen Hellenen keine Chance
Teams aus der Region wollen sich für die letzten Niederlagen revanchieren
Teams aus der Region wollen sich für die letzten Niederlagen revanchieren

Kommentare