Oberbayerische Meisterschaften

Boxen in der Schongauer Lechsporthalle

Hoffmann Boxen Schongau
+
Charlotte Hoffmann (blaues Trikot) wird wie auch schon im Jahr 2018 bei den oberbayerischen Titelkämpfen in Schongau antreten.
  • Roland Halmel
    VonRoland Halmel
    schließen

Schongau – Schon vor dreieinhalb Jahren richtete die damals noch sehr junge Boxsparte des TSV Schongau mit den oberbayerischen Meisterschaften ihre erste Großveranstaltung in der Lechsporthalle aus. An diesem Wochenende gastieren die besten Boxer aus der Region erneut zum Kräftemessen am Lech. Den Griff nach dem Titel wollen auch mehrere heimische Kämpfer wagen.

Ab dem heutigen Samstag ab 12 Uhr und am morgigen Sonntag fliegen in der Lechsporthalle, Bürgermeister-Lechenbauer-Straße 11, bei den oberbayerischen Titelkämpfen abermals die Fäuste. „Wir planen mit 45 Kämpfen“, wirft Achim Hoffmann, Trainer und Abteilungsleiter der gastgebenden Schongauer TSV-Boxer, einen Blick aufs prall gefüllte Programm an diesem Wochenende.

Mit dabei sind auch acht Athleten und Athletinnen der Gastgeber aus Schongau. „Wir haben aber wegen Krankheit ein paar Fragezeichen“, schränkt Hoffmann ein. Er hofft freilich, dass bis zum Wochenende alle gemeldeten Athleten fit und im Vollbesitz ihrer Kräfte für die anstehende Titelvergabe in ihrer Heimatstadt sind. Unter anderem ist auch seine Tochter Charlotte Hoffmann bei den Damen mit am Start.

Fans und interessierte Zuschauer dürfen bei den Meisterschaften unter Einhaltung der 3G-Regel in die Lechsporthalle. Die TSV-Boxer sorgen auch für das leibliche Wohl. „Wobei die Bewirtung etwas kleiner ausfällt als üblich“, meint Hoffmann allerdings.

Nach den Ringduellen am heutigen Samstag geht es morgen schon morgens ab 9 Uhr weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit
Weilheim-Schongau
Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit
Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit

Kommentare