1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Tennis-Bayernligatitel für Schongaus Damen 50

Erstellt:

Kommentare

null
Paula Feith gewann am Wochenende alle vier Spiele. © Halmel

Schongau – Rechnerisch ist jetzt alles klar. Bereits am vorletzten Spieltag steht fest, dass den Damen 50 des TC Schongau die Meisterschaft in der Bayernliga nicht mehr zu nehmen ist. Mit einem hart erkämpften 5:4-Sieg beim SV Helfendorf machten sie den Titel perfekt. Nicht so zittern mussten sie zwei Tage zuvor beim 7:2-Erfolg beim TSV Unterhaching.

Mit der Meisterschaft steigt die Hoffnung, dass die Schongauerinnen in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga antreten können, auch wenn es in diesem Jahr in der Übergangssaison keinen offiziellen Aufsteiger geben wird. „Die Spielleiterin hat signalisiert, dass es ganz gut aussieht“, erklärte Mannschaftsführerin Luise Humml.

In Helfendorf mussten sich die TCS-Damen in Abwesenheit ihrer Nummer Eins Liselot Prechtel aber mächtig strecken, ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Humml (3:6, 6:1, 10:3 gegen Katharina Kirchberger), Alexandra Sturm (6:1, 6:4; Julia Schwarz), Paula Feith (6:2, 6:4; Christine Klier) und Monika Habersetzer (6:2, 6:0; Maria Lechner) gewannen ihre Einzel. Cilly Gratz (2:6, 5:7; Martina Bruglachner) und Marianne Höldrich (1:6, 0:6; Beate Hitzler) nicht. Im Doppel war damit noch ein Sieg nötig.

Den holten Feith/Habersetzer (6:3, 4:6, 10:5). Die Niederlagen von Humml/Sturm (6:7, 6:4, 8:10) und Gratz/Höldrich (4:6, 4:6) waren so zu verschmerzen. „Es war knapp, weil wir alle unsere Spiele vom Freitag noch merkten“, erkannte Humml.

In Unterhaching war die Angelegenheit klarer. Humml (6:3, 6:1; Claudia Wallner), Sturm (6:0, 6:0; Eva Hesse), Feith (6:2, 6:3; Anna Kaiser), Habersetzer (6:0, 6:4; Ursula Lettl) und Gratz (6:3, 3:6, 10:8; Helga Clüsserath-Stock) gewannen ihre Einzel, nur Höldrich (3:6, 1:6; Anja Scharrer) unterlag. In den Doppeln ließen Humml/Habersetzer (6:3, 6:2), Sturm/Gratz (6:3, 6:2) nichts anbrennen. Feith/Höldrich (0:6, 6:7) kassierten die zweite Niederlage.

An diesem und dem nächsten Wochenende sind die Schongauerinnen spielfrei.

hal

Auch interessant

Kommentare