Start in die Pre-Playoffs

Alles oder nichts für den EC Peiting

EC Peiting Pre-Playoffs Eishockey Neal Oberliga Weiden Blue Devils
+
Der einzige Vergleich der Hauptrunde zwischen Peiting und Weiden endete mit 8:9 nach Verlängerung in einer Torflut. Damals war Dennis Neal noch dabei, diesmal fällt er aus.

Peiting – Memmingen oder Weiden? Dass der EC Peiting in den Pre-Playoffs auf die Blue Devils trifft, entschied sich erst am letzten Hauptrundenspieltag. Nach dem morgigen Auftakt in der Oberpfalz (20 Uhr) empfängt der ECP die Weidener am Sonntag (17 Uhr) zum zweiten Aufeinandertreffen der Serie in der Marktgemeinde.

Da die Blue Devils in Rosenheim ohne ihren gesundheitlich angeschlagenen Coach Kim Collins durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung nur zwei Punkte einfuhren, holten sie den ECDC Memmingen, der zeitgleich zuhause mit 0:2 gegen Lindau verlor, nicht mehr ein. Weiden blieb somit Zehnter und kämpft an diesem Wochenende mit dem ECP in Hin- und Rückspiel um einen der beiden noch freien Playoff-Plätze. Das zweite Duell um den Einzug unter die besten Acht bestreiten Memmingen und Lindau.

Zum Weiterkommen werden zwei Erfolge benötigt – oder im Falle einer ausgeglichenen Bilanz mit Sieg und Niederlage das bessere Torverhältnis. Sind beide Teams im zweiten Spiel nach Ende der regulären Spielzeit gleichauf, geht es in die Verlängerung. „Das wird eine ganz schwere Aufgabe“, meint ECP-Coach Sebastian Buchwieser.

Mit Weiden hatte es sein Team in dieser Saison nur einmal zu tun, da zwei geplante Vergleiche in der Schlussphase der Hauptrunde Corona-bedingt ausfielen. Das Heimspiel gegen die Blue Devils hatte es dafür richtig in sich: Nach Verlängerung musste sich der ECP mit 8:9 geschlagen geben. „Das war vogelwild“, kommentierte Buchwieser das Resultat.

Im erneuten Vergleich mit den Blue Devils, bei denen sich mit Marco Habermann, Louis Latta und dem sportlichen Leiter Ken Latta drei ehemalige Peitinger verdingen, erwartet der ECP-Coach ein disziplinierteres Auftreten seiner Truppe.

Die muss allerdings das Handicap wegstecken, dass sie aufgrund der erneuten Corona-Zwangspause drei Wochen ohne Spielpraxis war. Personell kann Buchwieser auch nicht aus dem Vollen schöpfen: Neben Elias Maier (Knöchelbruch) und Dennis Neal (Schulterverletzung) fehlen auch noch Pius Seitz, Manual Bartsch und Aziz Ehliz.

Die Spiele werden wie immer auf Sprade TV übertragen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas
Weilheim-Schongau
Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas
Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas

Kommentare