Eishackler gastieren beim letzten Hauptrundenmatch in Dorfen

Abschließendes Duell

+
Manfred Eichberger (Mitte) erzielte beim Kantersieg zuhause gegen Dorfen wie Brandon Morley und Dejan Vogl zwei Tore für die Eishackler.

Peißenberg – Die Platzierung der Peißenberger Eishackler nach Abschluss der Hauptrunde steht noch nicht fest.

Die Mannen von Coach Sepp Staltmayr, die aktuell Rang vier belegen, können am letzten Spieltag maximal eine Position nach hinten rutschen. Vierter oder Fünfter ist aber letztlich egal, denn in der Verzahnungsrunde bedeuten beide Platzierungen die gleiche Gruppenzugehörigkeit. Die Eishackler bekommen es in jedem Falle mit dem Bayernligaspitzenreiter Höchstadt und dem Schlusslicht der Oberliga, dem TEV Miesbach zu tun. Die anderen vier Kontrahenten könnten sich noch ändern.

Das abschließende Spiel der Peißenberger am morgigen Sonntag um 17.30 Uhr beim ESC Dorfen hat deshalb für beide Teams Testspielcharakter, da auch Dorfens Platz zwei bereits sicher ist. Beide Mannschaften haben damit Gelegenheit, vor der entscheidenden Saisonphase noch einmal das eine oder andere auszuprobieren.

Der ESC wird allerdings darauf brennen Wiedergutmachung für die 10:2 Pleite in Peißenberg im Hinspiel zu leisten, schließlich war das ihre einzige zweistellige Niederlage in dieser Spielzeit.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Kommentare