Eishockey: Peißenberg in Sonthofen chancenlos – 3:8

Zu starker Gegner für die Eishackler

+
Martin Hinterstocker traf in Sonthofen zweimal. Die Peißenberger Niederlage konnte er aber auch nicht verhindern.

Peißenberg – Erwartungsgemäß nichts zu melden hatten die Peißenberger Eishackler beim ERC Sonthofen. Beim heißen Meisterschaftskandidaten unterlag die Truppe von Trainer Stano Meciar klar mit 3:8.

„Sonthofen hat eigentlich eine Oberliga-Mannschaft“, war der Gegner nach Angaben von Eishackler-Chef Rudi Mach einfach zu stark. Dem Peißenberger Team attestierte er trotz der Niederlage aber einen kämpferisch guten Auftritt. Die Anfangsphase ging für die Gäste jedoch daneben. Kleinheinz (3.) und Krötz (4.) brauchten nur 30 Sekunden für eine Zwei-Tore-Führung der Hausherren. Danach lieferte sich Tobi Maier vom TSV einen Faustkampf mit dem ehemaligen Forster Dejan Pungarsek. Beide durften danach für längere Zeit in die Kühlbox. Im Mittelabschnitt bauten die Allgäuer ihre Führung durch Tarrach (22.) und Vaitl (22.) weiter aus. Kleinheinz (27.) und Witting (30.) machten danach bereits zur Spielmitte das halbe Dutzend voll. Nach dem Überzahltor von Robert Balzarek (35.) stellte Vaitl (37.) wieder den alten Abstand her. Im Schlussdurchgang schalteten die Hausherren einen Gang zurück. Die Peißenberger gestalteten die Partie dadurch offen. Martin Hinterstocker (45., 57.) betrieb mit seinen beiden Toren aus TSV-Sicht noch etwas Ergebniskosmetik. Zwischendurch markierte aber noch Bindl (46.) den achten ERC-Treffer. Am morgigen Sonntag (17 Uhr) wollen die Eishackler beim Heimspiel gegen Höchstadt wieder in die Erfolgsspur zurück.                                                                                                                                                                                                                                                                                  Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

EC Peiting gibt sich keine Blöße
EC Peiting gibt sich keine Blöße
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte
Herren hadern mit Schiris
Herren hadern mit Schiris
Aus dem Tabellenkeller
Aus dem Tabellenkeller

Kommentare