"Magic-Manni" ist zurück

Eichberger gibt sein Comeback bei den Eishacklern

+
Manfred Eichberger, der in den vergangenen drei Jahren 71 Bayernliga-Tore für die Eishackler erzielte, ließ sich zu einem Comeback überreden und zieht sich wieder das Trikot der Peißenberger über. 

Peißenberg – Zehn Tore im ersten Spiel in der Fremde, aber zuhause klappte es mit dem Abschluss bei den Peißenberger Eishacklern in zwei Partien nicht so richtig.

Darauf hat der Bayernligist nun reagiert. Nach vielen Telefonaten gelang es den Verantwortlichen Manfred Eichberger zu einem Comeback zu überreden. „Auch daheim hat es viele Gespräche gegeben“, räumte der 35-jährige Stürmer ein, dessen Karriereende eine enorme Lücke hinterließ, die bisher nicht kompensiert werden konnte. Jetzt ist „Magic-Manni“, wie ihn die Eishackler-Fans nennen, wieder zurück. „Über seinen Fitness-Zustand braucht man sich keine Gedanken machen. Er ist ein Vollblutssportler, der sich auch neben und nach dem Eishockey mit Sport jeglicher Art fit gehalten hat“, sagte Eishackler Sprecher Andy Schugg.

Bereits am Dienstag trainierte Eichberger mit dem Team. „Er wird der Mannschaft wieder ein bisschen mehr Stabilität und Flexibilität geben“, ist Eishackler-Chef Norbert Ortner überzeugt. Sollte sich dann auch der in der Vorwoche verpflichtete Kanadier Daniel Clairmont, der den wenig überzeugenden Daniel Arnost ersetzte, schnell eingewöhnen, dürfte die Peißenberger Offensive in Zukunft wieder deutlich durchschlagskräftiger sein.

Der 25-jährige Rechtsschütze kam aus der ersten schwedischen Division, dort spielte er bei Mörrums. Davor ging der Flügelspieler aus Braicebridge/Ontario für die „Herlev Eagles“ in Dänemark und für das Team von „Timmendorfer Strand 06“ aufs Eis.

Ob Coach Sepp Staltmayr die beiden Stürmer in eine Reihe stellt, ist noch offen. Sicher ist allerdings, dass die Peißenberger am gestrigen Freitag beim HC Landsberg und am morgigen Sonntag um 17 Uhr zuhause gegen den EV Füssen richtig schwere Aufgaben vor der Brust haben.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Basketball: Weilheimer verlieren in Dachau mit 75:82
Basketball: Weilheimer verlieren in Dachau mit 75:82
Handball: Heimauftritte für Weilheimer Teams und Peißenberger Damen
Handball: Heimauftritte für Weilheimer Teams und Peißenberger Damen
Fußballvorschau: Gewinnt Raisting zum sechsten mal in Folge?
Fußballvorschau: Gewinnt Raisting zum sechsten mal in Folge?

Kommentare