Zahlreiche Vertragsverlängerungen bei den Eishacklern vor dem Start ins Sommertraining

Ein Großteil bleibt

+
Drei Verteidiger bleiben: Manuel Singer, Max Malzatzki und Dominik Ebentheuer tragen auch in der kommenden Saison das Eishackler-Trikot.

Peißenberg – Relativ ruhig war es in letzter Zeit bei den Peißenbergern. Hinter den Kulissen wurde aber fleißig am Kader für die kommende Saison gebastelt.

In der Zwischenzeit meldete der Bayernligist auch zahlreiche Vertragsverlängerungen. Dem neuen Coach Sepp Staltmayr stehen mit Michael Resch, Felix Barth und Jakob Goll die drei gleichen Torhüter zur Verfügung wie seinem Vorgänger Randy Neal, der bekanntlich zum HC Landsberg wechselte. Vor dem Start ins Sommertraining in der kommenden Woche machten die Eishackler zudem mit Kapitän Florian Barth sowie den Stürmern Max Brauer und Valentin Hörndl alles klar. Letzterer stand auch beim EC Peiting zur Disposition. Hörndl bleibt jetzt aber bei seinem Heimatverein. Auch bei den Verteidigern tat sich einiges. Mit Manuel Singer, Dominik Ebentheuer und Max Malzatzki, der als Allrounder auch im Sturm eingesetzt werden kann, verlängerten die Peißenberger gleich mit einem Trio. Offen ist noch die Zukunft von Routinier Daniel Lenz. Sicher ist, dass die Eishackler in der Abwehr durch den Weggang von Denis Neal nach Landsberg und dem Wechsel von Staltmayr auf die Trainerposition noch Personalbedarf haben. Fraglich ist zudem, ob Tyler Wiseman an die Ammer zurückkehrt. Der Top-Scorer der Eishackler der letzten beiden Jahre steht bei den Oberligisten aus Lindau und Duisburg auf der Wunschliste. Weiter in der Oberliga beim ECP bleiben wird auch Martin Andrä. Die Hoffnung auf eine Rückkehr nach Peißenberg erfüllte sich damit nicht.

Keine Änderung gab es beim Betreuerteam der Eishackler. Simon Mooslechner wird Staltmayr als Co-Trainer unterstützen. Die Betreuer Christian Wein und Florian Winklmeier machen genauso weiter wie Physiotherapeut Roman Klapper.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Kommentare