Mit Zweckoptimismus

Eishockey-Bayernliga veröffentlicht Spielplan

+
Am 8. November sollen sich die EA Schongau und die Peißenberger Eishackler in der neuen Bayernligasaison gegenüber stehen – so sieht es zumindest der Spielplan vor.

Landkreis – Zweckoptimismus verströmen die Verantwortlichen der Eishockey-Bayernliga, obwohl die Corona-Entwicklung und die Signale aus der Politik in den letzten Wochen wenig Gutes verhießen. Trotz der unsicheren Lage veröffentlichte die vierthöchste Spielklasse Deutschlands den Spielplan für die kommende Saison, die am 2. Oktober starten soll. Auch die Ansetzungen der Bezirksliga stehen fest – doch hier regt sich wegen der Gruppen­einteilung Kritik.

Fraglich ist, ob beim Saison­start Zuschauer im Stadion sein können oder nicht. Klar ist dagegen, dass die 15 Bayernligateams zunächst in einer Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten.

Nach dem derzeitigen Plan eröffnen die Peißenberger Eishackler die Saison bei Rückkehrer ESV Buchloe. Die EA Schongau ist im ersten Spiel auswärts beim EHC Waldkraiburg gefordert. Die Partie, die am Samstag, 3. Oktober, um 17.15 Uhr ausgetragen wird, ist gleichzeitig die offizielle Saisoneröffnung der Liga mit Vertretern aller Vereine.

Das erste Landkreis-Derby zwischen der EAS und den Eishacklern steigt am Sonntag, 8. November, in Schongau. Das Rückspiel in Peißenberg folgt am Freitag, 27. November. Die Vorrunde für alle Teams endet am 10. Januar.

In der Zwischenzeit arbeiten die Vereine weiterhin an den Konzepten, wie der Spielbetrieb funktionieren soll. In Miesbach ist beispielsweise bereits klar, dass in der anstehenden Saison die Personendaten aller Zuschauer erfasst und gespeichert werden müssen. „Deshalb werden wir unser Ticket- und Zugangssystem umstellen und auch einen Online-Kartenverkauf einrichten“, sagt der zweite Vorsitzende der Miesbacher, Stefan Moser.

Vom Allgäu nach Franken

Durchaus kritische Worte für den Bayerischen Eissport-Verband (BEV) gab es indes nach der Einteilung der vier Bezirksligagruppen. Einige Allgäuer Vereine wie Sonthofen, Kempten 1b oder Bad Wörishofen müssen beispielsweise gegen Würzburg spielen. Die EGW Augsburg kam in die Oberbayern-Gruppe, in der auch Mittenwald vertreten ist.

„Geografisch gesehen mag die Einteilung nicht ganz glücklich erscheinen, sie ist aber als ‚gerechter‘ zu bewerten, da die zu erwartende Leistungsstärke aller Gruppen relativ gleich sein soll“, verkündete der BEV.

Der erste Spieltag der Bezirksliga 2020/21 wurde, sofern Corona nichts dagegen hat, auf den 30. Oktober gelegt. Die Anzahl der Spiele steht jedoch noch nicht fest. Es wird in einer Einfach- oder einer 1,5-fach Runde gespielt. Die Playoffs starten am 19. Februar mit der Viertelfinalserie, die Halbfinalserie am 5. März und die Finalserie am 14. März. Außerdem sind Pokalspiele und Vorbereitungsspiele geplant.

hal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Peißenberger im DEL-Finale: Gold für Dietz, Silber für Bittner
Zwei Peißenberger im DEL-Finale: Gold für Dietz, Silber für Bittner

Kommentare