1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Zwei Siege und zwei Niederlagen für TSV-Faustballer beim Heimturnier

Erstellt:

Kommentare

null
Die Peißenberger Faustballer (v. re.): Rudi Fischer, Thomas Glas, Axel Marten, Andreas Fischer, Tobias Komm sowie Katrin Liedl, die beim Heimturnier jedoch nicht spielte. © Roland Halmel

Peißenberg – Nach drei guten Auftritten in der Fremde erwischten die Faustballer des TSV Peißenberg beim vierten und letzten Bezirksligaturnier auf eigenem Platz keinen optimalen Tag.

„Die Leistung war durchwachsen“, urteilte Faustball-Chef Rudi Fischer nach der ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen, mit dem die Peißenberger in der Endtabelle den zweiten Platz nur hauchdünn verpassten. Punktgleich mit dem TSV Unterpfaffenhofen 2 belegten sie aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses den dritten Rang. „Mit der Platzierung unter zehn Teams sind wir dennoch zufrieden“, bilanzierte Fischer, der zusammen mit Andreas Fischer, Tobias Komm, Axel Marten und Thomas Glas das Peißenberger Team beim Abschlussturnier bildete. Die TSV Truppe konnte dabei die beiden Mannschaften des T 05 München jeweils mit 2:0 besiegen.

Gegen die zwei Teams des TSV Unterpfaffenhofen begannen die Hausherren jeweils gut. Im Laufe der Partien erwiesen sie sich aber als chancenlos, so dass sie jeweils deutlich mit 0:2 unterlagen.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Kommentare