Kreisliga- und Kreisklasse verabschieden sich in die Winterpause

Fußball: Raisting kämpft um Tabellenposition

+
Das Tor von Pascal July reichte der Raistinger Reserve nicht, um in Peiting einen Sieg einzufahren.

Bezirksliga – Die Anzahl der Spiele bis zur Winterpause nimmt ab, die Schwere der Aufgaben nimmt dagegen zu.

Nach dem Sechsten aus Wolfratshausen und dem Vierten aus Aubing ist der SV Raisting im vorletzten Spiel des Jahres am heutigen Samstag um 14 Uhr beim Dritten, dem SC Oberweikertshofen, gefordert. Am kommenden Wochenende steht dann noch das Duell beim Zweiten, dem FC Penz-

berg, auf dem Programm. „Auch wenn es nicht leicht wird brauchen wir noch Punkte“, stellt SVR-Coach Hannes Franz angesichts der Tabellensituation klar. Die Raistinger rangieren direkt vor dem Relegationsplatz. Sollte der SVR zweimal leer ausgehen droht ein Überwintern auf einer Abstiegsposition. „Das wollen wir unbedingt vermeiden“, ergänzt Franz.

Oberweikertshofen legte als Landesligaabsteiger zunächst einen ganz schwachen Start hin. Erst ab Ende August fand der SCO in die Spur. Mit einer Serie von sieben Siegen in Folge kämpfte sich der Dorfclub aus dem Tabellenkeller. Dreh- und Angelpunkt bei Oberweikertshofen sind die erfahrenen Max Schuch (8 Tore) und Mehmet Ayvaz (10 Tore). Beide erzielten auch die Treffer bei der 0:2 Niederlage der Raistinger im Hinspiel. Bis auf Andreas Köppl ist der SVR komplett.

Kreisliga

Die Hoffnung des TSV Murnau, sich mit einem Erfolg in die Winterpause zu verabschieden, erfüllte sich nicht. Die Truppe von Tim Schmid unterlag im letzten Spiel des Jahres dem SC Miesbach mit 2:3. Die Tore von Fabian Hirschler und Kevin Diemb reichten nicht, um mit etwas Zählbarem vom Platz zu gehen. Durch die siebte Saisonniederlage überwintert der TSV auf Platz neun mit nur drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz. Den belegt der Lokalrivale SV Uffing, der am vergangenen Wochenende keine Chance mehr bekam, sich in der Tabelle zu verbessern, da die Partie beim Schlusslicht SG SF Egling-Straßlach abgesagt wurde.

Kreisklasse

Ein Schützenfest bekamen die Zuschauer zum Jahresabschluss im Gastspiel des SC Huglfing beim SV Eurasburg geboten. Nach drei Unentschieden in Folge kam der Aufsteiger von Coach Anton Heichele mit 4:7 unter die Räder. Der SCH geht als Vorletzter in das neue Jahr.

Noch schlechter steht die SG Oberhausen/Weilheim da. Nach der 0:2 Niederlage beim ESV Penzberg bleibt die SG, die jetzt fünfmal in Folge verlor und dabei nur zwei Tore erzielte, Schlusslicht.

Im gesicherten Mittelfeld rangiert der ASV Eglfing. Durch die 0:2 Niederlage zum Abschluss vom SV Münsing belegt der ASV Position sieben.

Haarscharf an einem Erfolgserlebnis schrammte der SV Raisting 2 im letzten Spiel vor der Winterpause vorbei. Durch einen Last-Minute Gegentreffer beim TSV Peiting 2 musste sich die SVR-Reserve mit 1:1 Unentschieden begnügen, das nicht reichte, den Abstiegsrelegationsplatz Elf zu verlassen.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenfurcherin schießt U18-Eishockeynationalmannschaft nach oben
Hohenfurcherin schießt U18-Eishockeynationalmannschaft nach oben
Eishackler punkten wieder, EA Schongau verliert doppelt
Eishackler punkten wieder, EA Schongau verliert doppelt
Futsal: TSV Murnau fährt nicht zur Bayerischen
Futsal: TSV Murnau fährt nicht zur Bayerischen
Handball Damen: Peißenberger und Oberhausener verlieren, Murnau fühlt sich betrogen
Handball Damen: Peißenberger und Oberhausener verlieren, Murnau fühlt sich betrogen

Kommentare