1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Forst Nature Boyz siegen wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Marco Mooslechner Eishockey Landesliga SC Forst Nature Boyz
Marco Mooslechner steuerte am Wochenende wichtige Tore bei, um die Pleitenserie des SC Forst reißen zu lassen. © Halmel

Forst – Der Start in die Abstiegsrunde der Eishockey-Landesliga ist dem SC Forst gelungen. Nach zehn Niederlagen in Folge in der Hauptrunde kehrten die Nature Boyz am Freitag beim ESV Bad Wörishofen mit einem 5:3-Sieg in die Erfolgsspur zurück. Zwei Tage später sicherte sich der SCF in einem spannenden Heimspiel gegen die SG Schliersee/TEV Miesbach 1b mit einem 4:3-Erfolg nach Verlängerung zwei weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassen­erhalt.

Gegen die „Renken“ von der SG erwischten die Forster einen Start nach Maß. Dank einer ungewohnt effektiven Spielweise gingen die Hausherren durch Marco Mooslechner und Sebastian Sutter mit 2:0 in Führung. Die Gäste wurden in der Folge aber stärker. Mit zwei weiteren Toren von Sutter holten sich die Nature Boyz am Ende zwei Zähler.

Nicht so gut lief es für den SCF, der nach langer Zeit endlich wieder in guter Besetzung antreten konnte, zum Start beim Spiel in Bad Wörishofen. Die Allgäuer legten eine schnelle Führung (3.) vor, die Tobias Zimmert (10.) jedoch schnell egalisierte. In der Folge schenkten sich beide Teams nichts. Es ging hin und her. Elias Breidenbach (28.) und Sebastian Grundner (37.) schossen die Gäste im Mittelabschnitt zweimal in Front, da die Kurstädter zwischendurch ausglichen. In Überzahl gelang den Hausherren zu Beginn des letzten Drittels das 3:3. Ebenfalls im Power­play markierte Grundner das 4:3. Sebastian Sutter machte dann drei Sekunden vor der Sirene mit seinem Treffer in den verwaisten Kasten den Forster Auswärtssieg perfekt.

Am Freitag (20 Uhr) geht es für den SCF mit dem Heimspiel gegen den EHC Bad Aibling weiter und am Sonntag (17 Uhr) folgt die Auswärtspartie beim EV Pfronten.

Auch interessant

Kommentare