Fast alle Teams im Einsatz

Handball: Heimauftritte für Weilheimer Teams und Peißenberger Damen

+
Mit einem größeren Kader starten die Weilheimer Damen in die neue Saison.

Region – Drei Handball-Teams aus der Region sorgten mit ihren ersten Saisonbegegnungen quasi für das Vorspiel.

An diesem Wochenende geht es im Bezirk Alpenvorland dann richtig zur Sache. Fast alle Damen- und Herrenmannschaften müssen ran. Den Anfang machen die Weilheimer Frauen am Samstag um 14.30 Uhr in der Jahnhalle beim Nachbarschaftsduell gegen den TSV Murnau. Da beide Teams noch kein Spiel bestritten haben, ist es für sie eine erste Standortbestimmung. Es wird spannend zu sehen, wie die Murnauerinnen als Aufsteiger mithalten können. Am Samstagabend um 19.30 Uhr sind die Weilheimer Handball-Herren beim Heimspiel gegen den SV Pullach im Einsatz. 

Auch die TSV-Männer bekommen es mit einem Neuling zu tun. Allerdings kehrte Pullach nach einer Saison in der Bezirksliga wieder in die Bezirksoberliga zurück. Kurz davor, um 18.30 Uhr, eröffnen auch die Peißenberger Damen in der heimischen Glück-Auf-Halle gegen den TSV Mindelheim. Die Allgäuerinnen besiegten in der ersten Partie den BSC Oberhausen, der erst am 27. Oktober seinen nächsten Auftritt hat, nur knapp. In der Vorsaison konnten die Peißenbergerinnen beide Spiele gegen Mindelheim für sich entscheiden. Am morgigen Sonntag um 18.15 Uhr sind die Murnauer Herren beim Auswärtseinsatz bei der HSG Gröbenzell-Olching gefordert.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Eishockey: Drei Punkte für den SC Forst nach zweimaligem Nachsitzen
Eishockey: Drei Punkte für den SC Forst nach zweimaligem Nachsitzen
Peißenberger Eishackler erwarten Klostersee
Peißenberger Eishackler erwarten Klostersee
Handball: Klarer Heimsieg für Herren des TSV Weilheim
Handball: Klarer Heimsieg für Herren des TSV Weilheim
Fußball: Raisting kämpft um Tabellenposition
Fußball: Raisting kämpft um Tabellenposition

Kommentare