Sepp Resch bei Hauptversammlung des SC Forst erneut zum Chef gewählt

Viel los bei kleinem Verein

+
Die neue Führungsmannschaft des SCF mit v. li.: Rita Guggemos, Herbert Resch, Sepp Resch, Sabrina Ullmann, Michael Sterr und Manfred Guggemos.

Forst – An der Spitze bleibt alles beim Alten – das ergaben die Wahlen beim SC Forst. Bei der Hauptversammlung im Gasthaus Eibenwald bestätigten die 45 Anwesenden Sepp Resch im Amt.

Bei den weiteren Posten in der Führungsmannschaft gab es allerdings einige Änderungen. Zunächst standen aber die Berichte auf der Tagesordnung, die durchwegs kurz und knackig ausfielen. Eishockey Chef-Lorenz Barfüßer berichtete von den Problemen des kleinen SCF sich gegen die oftmals übermächtige Konkurrenz zu behaupten. „Für uns wird es jedes Jahr schwerer Eishockey zu spielen“, meinte Barfüßer.

Aus der Sparte Gymnastik gab es frohe Kunde, da die Übungsstunden gut frequentiert werden. Vor kurzem fand erstmals eine Yogastunde statt. „Da war das Interesse mit 20 Leuten sehr gut“, berichtete Susi Habersetzer. Positive Teilnehmerzahlen weist ebenfalls die Radfahrergruppe auf, die sich jeweils Mittwochabends zu ihren Touren trifft. Auch bei der Abteilung Tennis läuft es rund, wobei in diesem Jahr eine größerer Investition im Raum steht, da eine neue Ballmaschine angeschafft werden soll. „Wir sind ein kleiner Verein, aber unser Sportangebot sollte man nicht unterschätzen“, lobte Resch danach die vielfältigen Aktivitäten beim SC, zu dem auch das Ausrichten eines Sporttags für die Schule gehört. „Das ist toll, wie sich dort viele Helfer einbringen und sogar Urlaub dafür nehmen“, führte Resch aus.

Die Zahlen beim Forster Sportclub können sich ebenfalls sehen lassen. Mit Rücklagen von 37 600 Euro verfügt der SC über ein ordentliches Polster. Die Mitgliederzahlen sind mit 331 (Vorjahr 337) weitgehend stabil. Bei den Wahlen wurde Resch, der den Verein seit 26 Jahren führt, wiedergewählt, genauso wie Sabrina Ullmann (Kassier) und Manfred Guggemos (Schriftführer). Neu in der Führungsmannschaft ist Michael Sterr, der von Susi Habersetzer den Posten des zweiten Vorstands übernahm. Einen Wechsel gab es zudem bei den Beisitzern. Rita Guggemos und Herbert Resch wurden hier neu gewählt. Die Kasse prüfen weiterhin Hermann Lautenbacher und Richilde Köbl.

Zum Abschluss der rund eineinhalb stündigen Versammlung ehrte Resch dann noch einige langjährige Mitglieder, darunter Peter Obholzer, Franz Schröder, Bernhard Hellmer sowie Thomas und Michael Hackl, die dem Verein bereits seit 50 Jahre die Treue halten.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Nature Boyz verlieren zwei Spiele
Nature Boyz verlieren zwei Spiele
Weilheimer erkämpften sich Saisonsieg – Murnauer lassen Hellenen keine Chance
Weilheimer erkämpften sich Saisonsieg – Murnauer lassen Hellenen keine Chance
Teams aus der Region wollen sich für die letzten Niederlagen revanchieren
Teams aus der Region wollen sich für die letzten Niederlagen revanchieren