Interview zum nahenden Abschied

ECP-Trainer Sebastian Buchwieser: »Ich will es höherklassig versuchen«

Sebastian Buchwieser EC Peiting Trainer Eishockey Oberliga
+
Die fünfte Saison beim EC Peiting ist Sebastian Buchwiesers letzte.

Peiting – Am Montag teilte er es dem Team nach dem Training mit: Trainer Sebastian Buchwieser wird nach dieser Saison, seiner fünften, den ECP verlassen. Was ihn dazu bewog, was bleibt und was er machen will, verriet der 41-jährige im Gespräch.

Wie hat die Mannschaft ihre Entscheidung aufgenommen?

Buchwieser: „Ganz ruhig und gefasst. Vielleicht haben sie schon was geahnt.“

Wann ist die Entscheidung gefallen, den ECP zu verlassen?

Buchwieser: „Erste Überlegungen dazu gab es schon bei der Vertragsverlängerung vor zwei Jahren, aber die endgültige Entscheidung fiel rund um Weihnachten.“

Was hat Sie bewogen, sich aus Peiting zu verabschieden?

Buchwieser: „Das ist keine Entscheidung gegen den ECP. Es hat mir hier sehr viel Spaß gemacht und mit allen Verantwortlichen war es eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aber nach fünf Jahren möchte ich etwas Neues probieren und eine neue Herausforderung suchen.“

Das ist keine Entscheidung gegen den ECP.

Trainer Sebastian Buchwieser

Im Rückblick auf die bisherigen viereinhalb Jahre beim ECP, was war das Highlight?

Buchwieser: „Ganz klar die Oberliga Süd Meisterschaft in der Saison 18/19. Da haben wir als kleiner Verein so arrivierte Teams wie Regensburg, Landshut oder Rosenheim, die über deutlich mehr Geld verfügen, nach 32 Spielen hinter uns gelassen. Das haben wir dann auch sehr intensiv gefeiert.“

Gab es auch einen Tiefpunkt?

Buchwieser: „Tiefpunkt möchte ich nicht sagen. Aber das Playoff-Aus 2019 gegen Herne nach der Meisterschaft in der Oberliga Süd war schon enttäuschend.“

Wie geht es jetzt weiter?

Buchwieser: „Erst einmal wollen wir die Saison gut zu Ende spielen und was mich angeht möchte ich es danach gerne höherklassig, eventuell auch als Co-Trainer, versuchen. Das wird aber nicht leicht, da es nur wenige Stellen gibt. Auf alle Fälle sollte es dann ein Verein sein, bei dem ich etwas bewegen kann.“

Interview: Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peißenberger Miners wollen unbedingt spielen
Weilheim-Schongau
Peißenberger Miners wollen unbedingt spielen
Peißenberger Miners wollen unbedingt spielen
Sprade TV-Team überträgt Heimspiele der Peißenberger Miners
Weilheim-Schongau
Sprade TV-Team überträgt Heimspiele der Peißenberger Miners
Sprade TV-Team überträgt Heimspiele der Peißenberger Miners
Christian Kratzmeier wird Eishackler-Coach
Weilheim-Schongau
Christian Kratzmeier wird Eishackler-Coach
Christian Kratzmeier wird Eishackler-Coach
Grandioser Europacup-Erfolg für Peitings Stocksportler
Weilheim-Schongau
Grandioser Europacup-Erfolg für Peitings Stocksportler
Grandioser Europacup-Erfolg für Peitings Stocksportler

Kommentare