Starke Mannschaften bei K&L Fußball Cup 

Die Gruppen stehen fest

+
Zogen die Teilnehmer der vier Spielgruppen aus dem Lostopf (v.li.): Fritz Glück, Horst Winkler (Bayerischer Fußball-Verband), Susanne Ruppert (Vorstand K&L), Mario Frankmöller (TSV Weilheim).

Weilheim – Gespannt warten die Jungs und Mädels von 16 Fußballmannschaften bereits, dass es endlich los geht. Am Samstag, 27. Juli, um 11 Uhr beginnen die Finalspiele des K&L Fußball Cup am Zotzenmühlweg.

Auf den „großen Showdown“ freut sich auch Horst Winkler, Bezirksvorsitzender vom Bayerischen Fußball-Verband. „Der Name K&L-Cup hat sich bereits eingeprägt bei den U13-Mannschaften“, weiß er zu berichten. 

So gab es bereits bei vier Vorrundenturnieren spannende Spiele und viele Tore bei den D-Junioren. Die zwölf besten Mannschaften aus diesen Turnieren in Augsburg, München, Regensburg und Erlangen dürfen nun beim Finale in Weilheim antreten. 

Auch Titelverteidiger SSV Jahn Regensburg, die beiden Wildcard-Gewinner TSV Peißenberg und TSV Murnau sowie der Gastgeber TSV Weilheim waren am Dienstag bei der Ziehung ebenfalls in den Lostöpfen dabei. „In allen Gruppen sind starke Mannschaften vertreten“, erklärte Fritz Glück, Kreisjugendleiter Schwaben des BFV nach der Gruppenauslosung. Und die treten am Samstag auf drei verkleinerten Großfeldern gegeneinander an. Jeweils mit neun Kindern pro Mannschaft wird 15 Minuten lang gespielt. Wer den großen Wanderpokal schließlich bekommt, steht um etwa 17 Uhr fest.

Ganz nebenbei kicken die Kinder auch für den guten Zweck. Für jedes Tor spendet K&L Ruppert 10 Euro an den Verein „K&L hilft Kids“. Bereits in den Vorrunden wurden 3 310 Euro für Kinderhilfsprojekte an den Spielorten gespendet. Wer den Erlös aus Weilheim nach dem Turnier bekommt, wollte Susanne Ruppert, Vorstandsvorsitzende von K&L, noch nicht verraten. „Zwei Projeke haben wir schon ins Auge gefasst“.


Gruppe A

FC Schweinfurt 05, Würzburger FV, JFG Ammersee-West, TSV Peißenberg

Gruppe B

Freier TuS Regensburg, TSV Haunstetten, SC Eltersdorf, TSV Weilheim

Gruppe C

SV Waldeck Obermenzing, Spvgg Aicha/Donau, ESV München, TSV Murnau

Gruppe D

TSV Ottobrunn, SE Freising, FC Dingolfing, SVV Jahn Regensburg



Von Ursula Gnadl

Auch interessant

Meistgelesen

Der EA Schongau droht schon wieder die Auflösung
Der EA Schongau droht schon wieder die Auflösung
Abteilung zum "Sportler des Jahres" gekürt
Abteilung zum "Sportler des Jahres" gekürt
Ein Großteil bleibt
Ein Großteil bleibt
Saisonabschluss ohne Druck
Saisonabschluss ohne Druck

Kommentare