1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Talente Krutsch und Greil verlängern beim EC Peiting

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Niklas Greil ECP EC Peiting
Mit erst 16 Jahren gab Niklas Greil in der letzten Saison bereits sein Oberliga-Debüt. © Halmel

Peiting – Viele Oberligisten setzen in der kommenden Saison vor allem auf erfahrene Kräfte, der EC Peiting hingegen baut verstärkt auf junge Spieler. Zu dem Projekt „Jugend forscht“, wie es Sprecher Simon Fritzenschaft nannte, gehören auch Dennis Krutsch und Niklas Greil, die in der nächsten Saison fest eingeplant sind. 

„Die zwei haben ihre guten technischen Anlagen bereits in der letzten Saison zeigen können“, erklärt Fritzenschaft. Die Eigengewächse, 18 und 17 Jahre alt, können noch in der U20 auflaufen. Greil stand in der Vorsaison aber schon elfmal im Oberliga-Kader und Krutsch zehnmal. „Beide brauchen noch etwas Zeit, aber ich hoffe, dass sie jetzt den nächsten Schritt machen“, meint ECP-Coach Anton Saal zu den beiden Stürmertalenten.

Kooperation verlängert

Ein weiterer junger Offensivmann verlässt den Verein dagegen, allerdings nicht ganz: Der 20 Jahre alte Stürmer Tobias Hoferer wechselt zum ESC Kempten in die Bayernliga. „Das klappte für beide Seiten sehr gut“, meinte Saal zur Kooperation in der vergangenen Spielzeit mit den Allgäuern, die fortgeführt wird. Hoferer kann mittels Förderlizenz weiterhin für die Peitinger aufzulaufen.

So lief es in der letzten Saison auch schon bei Tim Mühl­egger, der davon enorm profitierte. „Tim bekam viel Eiszeit in Kempten und hat sich da sehr gut entwickelt“, urteilte Saal, so dass sich der junge Spieler im Saisonendspurt des ECP fest in die Oberliga-Mannschaft spielte.

Neuer Verteidiger fix

Gute Nachrichten auch in Sachen Verpflichtung eines deutschen Verteidigers: Dem Vernehmen nach ist der Vertrag unterzeichnet und die Personalie in den nächsten Tagen spruchreif (Stand: Donnerstag).

Offen ist damit nur noch die dritte Ausländerstelle, die an einen Angreifer vergeben werden soll. An Angeboten herrsche kein Mangel, berichtet Saal, dessen Anforderungsprofil klar umrissen ist: „Wir wollen einen Rechtsschützen, der über einen guten Schuss verfügt, was in Überzahl wichtig ist, und der Europaerfahrung hat.“

Ein Ausländer, der in der vergangenen Saison bei den Peitingern auflief, hat in der Zwischenzeit einen neuen Verein gefunden: Der Höchstadter EC verpflichtete Eetu-Ville Arkiomaa. „Dass er einer der spielstärksten Ausländer der Liga ist hat, hat Arkiomaa in Garmisch bewiesen“, erklärte HEC-Teammanager Daniel Tratz.

Lizenz für 28 Oberligisten erteilt

Derweil ist das Zulassungsverfahren für die beiden Oberligen abgeschlossen. Insgesamt hatten 29 Clubs, darunter auch der EC Peiting und DEL2-Aufsteiger Regensburg, Unterlagen eingereicht. Sie alle erhielten vom DEB nach Prüfung unter anderem der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und der Infrastruktur grünes Licht für die kommende Saison. „Trotz der weiterhin bestehenden ungünstigen Rahmenbedingungen haben alle Clubs sehr gut gearbeitet und wir erkennen eine positive wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Oberliga“, erklärte Nicholas Rausch, kaufmännischer Leiter der DEB-Ligen. 

Auch interessant

Kommentare