Langlauf: Doppelsilber für den TSV Rottenbuch

Peitinger Paulus Heiland enteilt der Konkurrenz

+
Bei den Buben der U12 war niemand schneller als der Peitinger Paulus Heiland.

Peiting/Rottenbuch – Aufgrund der schlechten Schneelage hat sich der Skigau Werdenfels kurzfristig entschlossen, ein Langlaufrennen, welches in die Wertung des Sport Conrad und des Kreisparkassen Garmisch-Partenkirchen Cups zählt, in Leutasch auszutragen. Der Peitinger Paulus Heiland siegte in der Klasse U12m. Marcus Holzer wurde bei der U15m ebenso Zweiter, wie Lucas Holzer bei der U18m (beide TSV Rottenbuch).

Über 250 Langläufer aus den Skiverbänden München, Oberland, des Skigaus Werdenfels und sogar aus dem Skiverband Chiemgau konnte Wettkampfleiter Sepp Weingand im winterlichen Leutasch begrüßen. Der TSV Rottenbuch war mit sieben Startern vertreten.

Ein sehr gutes Rennen lief der Peitinger Paulus Heiland (SC Partenkirchen), der in der Klasse U12m mit 36 Sekunden Vorsprung siegte. Marcus und Lucas Holzer vom TSV Rottenbuch holten je Silber. Ersterer lief rund vier, zweiterer rund 21 Sekunden nach den Erstplatzierten im Ziel ein.

Heimat ist unsere Stärke: Besuchen Sie den Kreisboten Schongau auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Kommentare