Murnauer verlieren nur Endspiel beim Turnier in Altenstadt

Platz zwei zum Trainereinstand

+
Gegen die Mini-Truppe der Bad Kohlgruber bestimmten die Murnauer (grüne Trikots) klar das Geschehen.

Murnau – Eine ordentliche Leistung zeigten die Fußballer des TSV Murnau beim Möbel Centrale Cup in Altenstadt. Bei der Premiere vom neuen Trainer Tim Schmid sicherte sich der Kreisligist im Achterfeld den guten zweiten Platz.

„Am ersten Tag waren wir fast mit der kompletten ersten Mannschaft da und am zweiten mit einer Gemischten“, berichtete Benedikt Hausmann, der in Altenstadt als Co-Trainer fungierte. Beim Auftaktspiel gegen den FC Bad Kohlgrub sorgte die dünne Besetzung der Truppe aus dem Kurort, die nur mit sieben Feldspieler anreiste, für etwas Missstimmung. „Das ist kein richtiges Spiel“, ärgerten sich die Murnauer, die den dezimierten Nachbarn mit 9:0 besiegten.

Nicht so einfach war das Toreschießen im Anschluss für den TSV gegen den FC Blonhofen. Gegen die Ostallgäuer reichte es nur zu einem 0:0 Unentschieden. Durch den 2:0 Erfolg im abschließenden Gruppenspiel gegen den TSV Utting sicherten sich die Murnauer in ihrer Gruppe B den ersten Platz, durch den sie ins Finale gegen den gastgebenden TSV Altenstadt einzogen. Im Endspiel erwies sich die in guter Besetzung angetretene Mannschaft aus der Kreisliga 2 als stärker. Die Murnauer mussten sich den Altenstadtern schließlich mit 0:3 beugen.

von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheimer Boxer Alex Rigas steigt zum elften Mal als Profi in den Ring
Weilheimer Boxer Alex Rigas steigt zum elften Mal als Profi in den Ring

Kommentare