Aus dem Oberland in die Hauptstadt

Peißenberger Fabian Dietz stürmt weiter für Eisbären Berlin

+
Fabian Dietz trägt inzwischen nicht mehr das Trikot des EC Peiting, sondern das der Eisbären Berlin.

Peißenberg – Ein gutes Beispiel, was aus einem talentierten Eishockeyspieler fernab der Heimat werden kann, ist Fabian Dietz. Der 21-jährige Peißenberger hat seine erste DEL-Saison absolviert. Die Vorbereitungen auf die nächste laufen.

Dietz wechselte bereits in der U16 von seinem Heimatverein zum EC Peiting. Dort debütierte er mit 17 Jahren in seinen ersten Oberliga-Einsätzen. Nach zwei Spielzeiten wurden andere Vereine auf den wieselflinken und torgefährlichen Angreifer aufmerksam. Dietz wechselte in die DEL2 zu den Lausitzer Füchsen.

„Da herrschte mit 16 Stürmern der totale Konkurrenzkampf, da muss man in jedem Training und jedem Wettkampf immer sein Bestes geben“, berichtete Dietz, der durch seine 13 Tore in der zweiten Liga auch schnell die Aufmerksamkeit von Teams aus der DEL auf sich zog.

Vor der letzten Saison wechselte der Peißenberger schließlich in die höchste deutsche Spielklasse zu den Eisbären Berlin. Beim Club aus der Bundeshauptstadt absolvierte der 21-jährige 42 Partien, in denen er ein Tor und zwei Vorlagen erzielte. „Im Großen und Ganzen bin ich mit der Saison zufrieden“, urteilte Dietz. „Man darf nicht vergessen: Vor zwei Jahren habe ich noch Oberliga gespielt und der Unterschied zur DEL ist schon sehr groß.“ Das vorzeitige Saisonaus war auch für ihn bitter, denn als Tabellenvierter hatten seine Berliner durchaus Titelhoffnungen gehegt. „Ich denke, wir hätten gute Chancen gehabt“, meint Dietz, der sich im Eisbären-Team gut aufgehoben fühlte.

„Die Stimmung war gut, alle haben sich verstanden, das war ganz besonders“, sagt Dietz, der nach dem abrupten Saisonende wieder nach Peißenberg zu seiner Familie zurückkehrte. Dort hält er auch nach wie vor Kontakt zu seinen alten Teamkollegen beim EC Peiting. Zudem absolviert er sein tägliches Programm. Denn noch ist nicht klar, wann das gemeinsame Training in Berlin beginnen wird. Sicher ist nur, dass Dietz wieder für die Eisbären auflaufen wird, da er beim Club aus der Bundeshauptstadt noch über einen laufenden Vertrag verfügt.

hal

Auch interessant

Meistgelesen

Skiabteilung des TSV Weilheim startet mit dem Sommertraining
Skiabteilung des TSV Weilheim startet mit dem Sommertraining
Abgespeckter Modus für Zweitligaturner
Abgespeckter Modus für Zweitligaturner
TSV Weilheim: Anbau Nord des Sportzentrums wird Ende Juli eröffnet
TSV Weilheim: Anbau Nord des Sportzentrums wird Ende Juli eröffnet
Konstanz im Peitinger Kasten
Konstanz im Peitinger Kasten

Kommentare