Auner will mit ihrem Team Trendwende erreichen

Neue Führungsmannschaft

+
Die neue Führungsmannschaft der Weilheimer Fußballer (v.li.): Johannes Ferchl (dritter Abteilungsleiter), Patrick Gerold (Schriftführer), Frank Kemnitz (Beisitzer), Claudia Auner (Abteilungsleiterin), Ole Krümpel (erster Jugendleiter), Simon Kaller (zweiter Abteilungsleiter) und Matthias Lumma (Technischer Leiter). Es fehlen: Florian Obergruber und Alexander Thorp.

Weilheim – Der erste Versuch eine neue Führungsmannschaft zu wählen, ging noch daneben. Im Zweiten klappte es aber. Seit letzter Woche haben die Fußballer des TSV Weilheim wieder eine komplette Abteilungsleitung.

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Vereinsheim am Zotzenmühlweg sprachen die 23 Anwesenden der bisherigen Spartenchefin Claudia Auner und ihrem neuen Team das Vertrauen aus. „Wir haben jetzt eine motivierte Truppe, mit der wir durchstarten wollen“, erklärte Auner nach der Wahl. Knackpunkt bei der letzten Versammlung war der Jugendleiterposten, der nicht besetzt werden konnte. Nach intensiven Gesprächen fand sich jetzt ein Kandidat. Der Trainer der A-Junioren, Ole Kümpel, stellte sich zur Wahl und bekam das Vertrauen ausgesprochen. „Die Jugendarbeit steht in der neuen Amtszeit im Fokus, deshalb ist der Jugendleiter die Schlüsselposition“, meinte Auner. Eine Hauptaufgabe von Kümpel wird es sein, die zuletzt brachliegende Teams der Jüngsten, als die G- und F-Jugend wieder neues Leben einzuhauchen: „Ziel ist es, eine stabile Basis zu schaffen, um den jungen und talentierten Spielern die Möglichkeit zu geben, sich bei uns durchgängig zu entwickeln“, will Auner wieder alle Altersklassen besetzen. Dazu sind die Weilheimer auch noch auf der Suche nach engagierten Trainern.

Zudem hat sich die neue Führungsmannschaft eine verbesserte Kommunikation nach innen und außen sowie die Stabilisierung des Herrenteams, das gerade den Abstieg aus der Kreisklasse schlucken musste, vorgenommen. Zu letzterem will auch der in Neugründung befindliche Förderverein seinen Teil beitragen, wie die Initiatoren der Unterstützergruppe bei der Hauptversammlung versicherten.

Verbessern will Auner auch die Attraktivität der Abteilung und die Öffentlichkeitsarbeit: „Die Leute müssen uns wieder wahrnehmen,“ sagte Auner, die zusammen mit der neuen Abteilungsleitung Simon Kaller (zweiter Abteilungsleiter), Johannes Ferchl (dritter Abteilungsleiter), Patrick Gerold (Schriftführer), Florian Obergruber (Kassier), Ole Krümpel (erster Jugendleiter), Alexander Thorp (zweiter Jugendleiter), Matthias Lumma (technischer Leiter) und Frank Kemnitz (Beisitzer Liegenschaften) die Trendwende zum Positiven bewerkstelligen will.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Handball: Heimauftritte für Weilheimer Teams und Peißenberger Damen
Handball: Heimauftritte für Weilheimer Teams und Peißenberger Damen
Fußballvorschau: Gewinnt Raisting zum sechsten mal in Folge?
Fußballvorschau: Gewinnt Raisting zum sechsten mal in Folge?
Basketball: Weilheimer verlieren in Dachau mit 75:82
Basketball: Weilheimer verlieren in Dachau mit 75:82

Kommentare