TSV-Staffel gewinnt Festzeltauftakt vor 750 Zuschauern gegen Hertha BSC Berlin mit 12:8

Volles Haus beim Heimerfolg

+
 Der Körpertreffer saß: Sebastian Speckamp (rechts) beim Auftaktkampf gegen Berlin.

Weilheim/Peißenberg – Ein volles Haus und ein Heimerfolg. Der Festzeltauftakt der Peißenberger Boxer in Weilheim lief nach Wunsch.

Gegen Hertha BSC Berlin, die erstmals gegen die TSV-Staffel boxte, setzten sich die Gastgeber mit 12:8 durch. Bei der Premiere gegen den Hauptstadtclub fehlte jedoch ein TSV-Urgestein. Sigi Willberger, seit über 50 Jahren Chef der Peißenberger Boxer, musste krankheitsbedingt passen. Sein Stellvertreter Günther Höck, der ihn als Ringsprecher vertrat, beruhigte aber die 750 Fans. „Sigi ist auf dem Weg der Besserung“.

Bis die zehn Duelle gegen die Berliner beginnen konnte, dauerte es aber etwas. „Die Zusammenstellung der Kämpfe war gar nicht so einfach“, berichtete TSV-Coach Jürgen Grimbs. Sein derzeit erfolgreichster Schützling Leon Gavanas fand keinen Kontrahenten und blieb deshalb ohne Einsatz. Letztlich stiegen nur drei Peißenberger in den Ring, die anderen Kämpfe absolvierten Gastboxer. Die Lokalmatadore zeigten dafür umso mehr Engagement. Thomas Finsterwalder (Jugend Welter) musste sich allerdings nach Punkten geschlagen geben. „Er machte gegen den amtierenden Berliner Meister aber einen guten Kampf“, so Grimbs. Sebastian Speckamp (Männer Weltergewicht) tat sich aufgrund von Trainingsrückstand gegen seinen Kontrahenten schwer. Letztlich setzte sich die Routine des Peißenbergers bei seinem Punktsieg aber durch. Den Höhenpunkt des Tages hoben sich die Hausherren bis zum Schluss auf. In einem starken Fight besiegte Alex Rigas (Männer Mittelgewicht) seinen Berliner Gegner nach Punkten.

Zusammen mit den erfolgreichen Kämpfen von Seleman Zadran (Männer Halbwelter), Magomed Schachidov (Männer Weltergewicht), Fela Abu (Männer Halbschwergewicht) und Richard Kpekpassi (Männer Halbschwer) reichte das am Ende zum Heimerfolg der Peißenberger.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai, um 10.15 Uhr steigen die Boxer vom TSV Peißenberg dann erneut in Weilheim in den Ring. Ihre Gegner sind dieses Mal vom BC Budapest.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Titelverteidiger wieder vorne
Titelverteidiger wieder vorne
Lob und Kritik für Fußballclubs
Lob und Kritik für Fußballclubs
Stadtmeisterschaften am See
Stadtmeisterschaften am See
Hochklassiger Tanzsport
Hochklassiger Tanzsport

Kommentare