BMX Europameisterschaft

Peißenbergerin Lena Tafertshofer erreicht 7. Platz im Finale

Lena Tafertshofer vom BMX Team Peißenberg
+
Lena Tafertshofer vom BMX Team Peißenberg holte sich Rang sieben bei der BMX Europameisterschaft.

Peißenberg – Im belgischen Zolder fand kürzlich die Europameisterschaft im BMX Race statt. Unter den knapp 800 Teilnehmenden aus 25 Ländern waren auch fünf rennbegeisterte Sportler vom BMX Team Peißenberg. Ein unvergessliches Erlebnis ist die Teilnahme an einer EM immer, aber vor allem für Lena Tafertshofer hat sich die weite Anreise richtig gelohnt.

Tafertshofer, die bereits einiges an internationaler Rennerfahrung sammeln konnte, absolvierte in der Klasse Girls 13 drei hervorragende Vorläufe und qualifizierte sich sicher für das Halbfinale. Auch hier zeigte sie ihr fahrerisches Können, war die Schnellste am Start und sicherte sich mit Platz drei den Einzug ins Finale. Dieses konnte sie mit einem guten Start im Mittelfeld beginnen und als Siebte beenden. Diese Leistung beschert Tafertshofer die künftige Startnummer E7.

Für Benedikt Bichlmeyr war es dagegen der erste Start bei einem so großen internationalen Rennen und auch er konnte auf sich aufmerksam machen. In der stark besetzten Klasse Boys 14 zeigte er in den Vorläufen fehlerlose Fahrten und die Zuschauer am Livestream ernannten ihn wegen seiner starken Überholmanöver zum „Kurvenkönig“. Mehr als nur einmal überholte er durch geschickte, vorwärts orientierte und dennoch faire Manöver jeweils bis zu drei Konkurrenten. Dies sicherte ihm den Einzug ins Achtelfinale. Dort zeigte Bichlmeyr abermals eine fehlerfreie Fahrt, konnte sich jedoch auf der ersten Geraden im eng werdenden Feld nicht durchsetzen, wurde nach hinten gereicht und beendete das 1/8 mit Platz fünf, was um einen einzigen Platz das Ausscheiden bedeutete.

Jakob Lengger (Boys 15), der sich bei einem Sturz bei der Bayerischen Meisterschaft in Weilheim eine Verletzung zugezogen hatte, musste eine zweiwöchige Trainingspause einlegen. Diese zeigte sich in Zolder in einem spürbaren Trainingsrückstand, sodass er den Wettkampf nach den Vorläufen, wenn auch nur um einen Platz, verlassen musste.

Auch für Moritz Tafertshofer (Boys 15) und Franziska Lengger (Women U23) war nach den Vorläufen Schluss – aber schon am kommenden Wochenende haben alle fünf, gemeinsam mit ihrem ganzen Team, beim Bayernliga Rennen im oberbayerischen Kolbermoor die Möglichkeit, ihr Können erneut unter Beweis zu stellen.

Weitere Informationen gibt es online. .

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 100 Teilnehmer bei Premiere
Weilheim-Schongau
Knapp 100 Teilnehmer bei Premiere
Knapp 100 Teilnehmer bei Premiere
Nature Boyz weiter voll im Abstiegskampf
Weilheim-Schongau
Nature Boyz weiter voll im Abstiegskampf
Nature Boyz weiter voll im Abstiegskampf
Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas
Weilheim-Schongau
Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas
Deutscher Meistertitel für Peitinger Kickboxer Leon Gavanas
Grimmer und Bannert wieder Peißenberger Marktmeister
Weilheim-Schongau
Grimmer und Bannert wieder Peißenberger Marktmeister
Grimmer und Bannert wieder Peißenberger Marktmeister

Kommentare