1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Wacker geschlagen im Regional-Entscheid

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Weilheimer Jugend A/B beim Regionalentscheid mit v. li.: Sibylle Bauer, Maria Blacek, Katharina Reichert, Hanna Kilian und Eva Perwitzschky. © Roland Halmel

Weilheim – Zwei Teams schickten die Weilheimer Geräteturnerinnen zum Regionalentscheid im Bayernpokal der P-Stufen nach Unterföhring. Beide TSV-Mannschaften, die sich für diesen Bewerb durch gute Leistungen bei den Gaumeisterschaften qualifiziert hatten, schlugen sich wacker.

Die Jugend C (Jahrgang 2003/2004) landete auf Platz vier und die Jugend A/B (1999-2002) belegte Rang sieben. Den Anfang machte die jüngere Garnitur, die wie die älteren Turnerinnen von Sandra Hütter und Stefan Bletschacher betreut wurden. Die Mannschaft mit Julia Frank, die nach langer Verletzungspause wieder dabei war, sowie Fiona Frank, Laura Huber, Selina Huber und Luisa Schierlinger zeigten trotz Nervosität sichere Übungen, für die sie am Ende zusammen 248,60 Punkte sammelten.

Damit belegten sie hinter den starken Teams des TSV Unterföhring, TS Jahn München und TV Planegg-Krailling Rang vier. Fiona Frank erreichte als Neunte der Einzelwertung zudem einen Top-Ten-Platz. Die Jugend A/B mit Sibylle Bauer, Maria Blacek, Hanna Kilian, Eva Perwitzschky und Katharina Reichert musste am Boden Abzüge bei den gymnastischen Elementen in Kauf nehmen. Danach zeigten sie gute Vorstellungen. Zum Abschluss hatten sie am Balken etwas mit ihren Nerven zu kämpfen, was Stürze und Wackler zur Folge hatte. 240,95 Punkte in der Endabrechnung bedeutete für sie Position sieben. Den Sieg holte sich der TS Jahn München.

Roland Halmel

Auch interessant

Kommentare