1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

SC Forst verliert gegen Reichersbeuern

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

SC Forst
Viel zu tun hatte SCF-Schlussmann Markus Kieslich in Lechbruck. © Halmel

Forst – Keine vor- und nachweihnachtliche Bescherung gab es beim SC Forst. Beim 0:5 im Heimspiel gegen den SC Reichersbeuern und bei der 3:7-Niederlage beim ERC Lechbruck gingen die ersatzgeschwächten Nature Boyz zweimal leer aus.

„Nach einem guten ersten Drittel haben einige Spieler wohl vergessen, dass Eishockey Kontaktsport ist und im Schlussdrittel fehlten uns die spielerischen Mittel“, urteilte SCF-Sprecher Werner Schilcher nach der Pleite beim Derby in Lechbruck, das über 230 Zuschauer verfolgten. Die Forster erwischten dort den besseren Start. Bastian Grundner (11.) schoss die Gäste in Überzahl in Front. Die Antwort der Hausherren folgte jedoch prompt. Mit einem Doppelschlag (12., 13.) zogen sie am SCF vorbei. Ein Kontertreffer von Marco Mooslechner (15.) bescherte den Nature Boyz aber umgehend den Ausgleich.

Im Mittelabschnitt bekamen die Lechbrucker immer mehr Oberwasser. Nach der neuerlichen Führung der Hausherren (29.) verpasste es der SCF eine fünfminütige Überzahl in einen Torerfolg umzumünzen. Kaum wieder komplett setzte sich der ERC mit zwei Treffern (36., 38.) weiter ab. Im letzten Spielabschnitt passierte nicht mehr viel. Die überlegenen Hausherren trafen noch zweimal (47., 53.). In der Schlussminute betrieb Manuel Weninger mit dem dritten SVF-Tor noch etwas Ergebniskosmetik.

Zuvor gegen den Tabellenführer aus Reichersbeuern hatten die Nature Boyz auch nicht viel zu melden. In der extrem fairen Partie mit nur einer Strafzeit auf beiden Seiten gerieten die Forster im ersten Drittel mit 0:2 ins Hintertreffen. Im zweiten Durchgang zeigte sich der SCF bemüht, die routinierten Gäste ließen sich aber nicht beeindrucken. Reichersbeuern legte zwei weitere Tore nach. Im Schlussabschnitt drängten die Nature Boyz auf eine Ergebnisverbesserung. Trotz einiger Chancen reichte es aber nicht zum Ehrentreffer. Stattdessen trafen die Gäste noch einmal (58.) zum 0:5-Endergebnis.

Unter der Woche stand für den SCF, der jetzt auf Platz sieben rangiert, das Nachholspiel bei der SG Schliersee/TEV Miesbach 1b auf dem Programm. Am Sonntag um 17 Uhr folgt das Rückspiel in Reichersbeuern und am Dienstag. 4. Januar, 20.15 Uhr, kommt der EV Pfronten zu einer weiteren Nachholpartie nach Peißenberg.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare