Am heutigen Sonntag:

EA Schongau hat Ligafavoriten Miesbach zu Gast

+
Die tschechischen Tormaschinen des Gegners muss die EA Schongau in Schach halten. Knipser-Hoffnungen liegen derweil auf Roman Tomanek. Am Auftaktwochenende traf der Slowake im Mammut-Trikot bereits erstmals in der Bayernliga.

Schongau – Ob Miesbach seinem Ruf als heißester Anwärter auf den Bayernligatitel gerecht wird, das überprüft die EA Schongau am heutigen Sonntag. Das Heimspiel beginnt um 17 Uhr.

Auch wenn die letzte Saison im Abbruch endete: Als Erster der Verzahnungsrunde sicherte sich Miesbach die Meisterschaft. Vom Aufstieg sah der TEV aber wegen Bau- und Sanierungsmaßnahmen am Stadion ab.

Baustellen am Kader ergaben sich indes kaum, neu ist der zweitligaerfahrene Stürmer Christoph Fischhaber. Coach Ivan Horak, zuvor hauptamtlicher Nachwuchstrainer, übernahm im Sommer von Vorgänger Peter Kathan ein eingespieltes Team – gespickt mit höherklassig erfahrenen Cracks wie Josef Frank, Dusan Frosch und Franz Mangold sowie den tschechischen Tormaschinen Bohumil Slavicek und Filip Kokoska.

Das Auftaktwochenende beendete der TEV mit Siegen über Buchloe (4:2) und Erding (5:2) gleich als Tabellenführer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheimer Herren holen den zweiten Saisonsieg
Weilheim-Schongau
Weilheimer Herren holen den zweiten Saisonsieg
Weilheimer Herren holen den zweiten Saisonsieg
Peißenberg Miners mit mehr Personal im Auswärtsspiel
Weilheim-Schongau
Peißenberg Miners mit mehr Personal im Auswärtsspiel
Peißenberg Miners mit mehr Personal im Auswärtsspiel
TSV-Korbjäger gewinnen gegen Milbertshofen
Weilheim-Schongau
TSV-Korbjäger gewinnen gegen Milbertshofen
TSV-Korbjäger gewinnen gegen Milbertshofen
Wohl keine Chance auf Spielbetrieb im Basketball
Weilheim-Schongau
Wohl keine Chance auf Spielbetrieb im Basketball
Wohl keine Chance auf Spielbetrieb im Basketball

Kommentare