1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Sechs Spiele für Peißenberger Miners

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Martin Andrä
Martin Andrä (links) war in den harten letzten Wochen ein besonderes Vorbild in Sachen Einsatz und Engagement, da sich der angeschlagene Miners-Kapitän voll in den Dienst der Mannschaft stellte. © Halmel

Peißenberg – Keine einfache Woche liegt hinter den Peißenberg Miners. Die wegen der hohen Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau geschlossene Eishalle führte dazu, dass der Bayernligist nur auswärts trainieren und spielen konnte.

Zuletzt standen bei den Miners deshalb drei Spiele innerhalb von fünf Tagen in der Fremde auf dem Programm. Seit Dienstag ist die Peißenberger Eishalle aber wieder geöffnet, nachdem die Inzidenz seit letzter Woche deutlich gesunken ist. „Ich hoffe jetzt kehrt wieder etwas Normalität ein“, erklärt Miners-Trainer Christian Kratzmeir.

„Wir müssen jetzt einen gewissen Rhythmus reinbringen, aber auch etwas anders trainieren“, ergänzt Kratzmeir angesichts der extremen Belastungen in den letzten Wochen. „Einige unsere Leistungsträger sind am Limit“, räumte der Peißenberger Trainer ein. Wenig Training und viele Spiele hinterließen ihre Spuren. „Wir werden deshalb Trainingsgruppen je nach Belastung bilden und da gezielt trainieren“, berichtet Kratzmeir mit Blick auf das anstehende Mammutprogramm der Miners rund um Weihnachten und Neujahr.

Wegen einiger verschobener Spiele und ein paar Nachholterminen warten auf den Bayernligisten innerhalb von gut zwei Wochen ab kommenden Donnerstag bis nach dem Dreikönigstag insgesamt sechs Spiele. „Das ist ein Programm wie in der NHL“, meint Kratzmeir. Er ist allerdings überzeugt, dass seine Truppe diese Belastung stemmen kann. „Die Jungs wollen unbedingt“, lobt der Miners-Coach das Engagement seiner Mannschaft, die mit Platz drei in der Liga bisher auch absolut überzeugte.

Vor diesem Dauerstress gibt es für die Peißenberger aber noch eine kurze Verschnaufpause. Auf das Heimspiel am gestrigen Freitag gegen den ESV Buchloe folgt ein freier Sonntag, ehe am kommenden Donnerstag, 23. Dezember, um 20 Uhr zu Hause gegen die Erding Gladiators die richtig stressigen Wochen beginnen.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare