Sportverein Bernried beging 70. Geburtstag mit großem Fest

400 Sportler feiern Jubiläum

+
Viel geboten war beim Jubiläumsfest des SV Bernried.

Bernried – Sein 70-jähriges Jubiläum feierte der Sportverein Bernried mit einem Fest für die ganze Familie.

Bei schönem Wetter mit hohen Temperaturen gab es verschiedene Fußballfreundschaftsspiele. Die G-Jugend spielte gegen den SV Unterhausen und die F-Jugend gegen den FC Seeshaupt. Beide Bernrieder Mannschaften gewannen mit 6:0. Gegen Mittag lud die Zumbagruppe unter Leitung von Marianne Klitscher zum Mitmachen ein und zeigte bei großer Beteiligung einen Querschnitt dieses Tanzsports. Dann folgte ein schweißtreibendes Workout mit Birgit Muhr, die mit ihrer Gruppe einen Auszug aus der Sportstunde zeigte. Am frühen Nachmittag gab es für 40 Teilnehmer einen „Bernrieder Spaß Fünfkampf“, bei dem Stationen der verschiedenen Abteilungen zu durchlaufen waren. Mit Lattenschießen der Stockschützen, Tenniszielschießen, Sackhüpf- und Dosenwerfparcours, Tischtenniszielschießen mit der Ballmaschine und Fußballgeschwindigkeitsmessung war für unterschiedliche und lustige Wettkämpfe gesorgt, wie der SV Bernried mitteilte.

Am Nachmittag spielte die erste Herrenmannschaft des SV Bernried/Oberbayern gegen die eigens angereiste Mannschaft des SV Bernried/Oberpfalz (Bernried/Oberbayern gewann 8:2). Im Festzelt wurde in fröhlicher Runde gefeiert und geratscht. Der sehr gesellige Namensvetter aus der Oberpfalz feierte solange mit, bis mit dem Bus gegen Mitternacht die Heimfahrt angetreten wurde.

„Leider gab es am nächsten Morgen für die Helfer ein böses Erwachen“, wie der SV Bernried mitteilte. Nach dem Fest machten sich Randalierer am Festplatz zu schaffen. Sie stahlen Alkohol und Lebensmittel und zerstörten Gläser, Tassen und Flaschen und verteilten die Scherben übers ganze Sportgelände.

Trotz dieses doch recht unschönen Abschlusses, war es eine tolle Veranstaltung für Jung und Alt, an der über den Tag verteilt circa 400 Personen teilnahmen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare