1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Beim Spring- und Geländeturnier auf der Reitanlage Gut Kerschlach

Erstellt:

Kommentare

null
Maximilian Schmidt-Pauly von Gut-Kerschlach belegte mit dem Pferd Sam Florestan 2 mitunter den sechsten Platz im Geländestil Wettbewerb. © gis-fotografie/Gisela Schregle

Pähl – Vor Kurzem fand auf Gut Kerschlach das diesjährige Spring- und Geländeturnier statt.

Die Reitanlage veranstaltete ein professionell organisiertes Springturnier. Gut Kerschlach hatte in diesem Jahr eine besondere Attraktion zu bieten – erstmals wurden Geländeprüfungen auf der neu errichteten Geländestrecke ausgerichtet. Nicht nur der Pferdesport sorgte für gute Stimmung bei Publikum und Reitern, sondern auch das Catering vom Gasthof zur Post Eberfing und eine gut abgestimmte Musikbegleitung zu den jeweiligen Springprüfungen trugen zum Erfolg bei, wie die Reitanlage mitteilte.

Die Geländestrecke war in diesem Jahr der Publikumsmagnet. Die ReiterInnen absolvierten einen langen Parcours über Baumstämme, fest montierte Hindernisse und durchquerten einen Wassergraben bis sie ins Ziel gelangten. In der Geländeprüfung der Klasse L siegte Robert Sirch auf Timpany Sapphire mit einer Wertnote von 8,7. Den zweiten Platz erreichte Johanna Sirch mit dem Pferd Suas Linn mit der Note 8,2 und schlug damit ihren Vater mit seinem zweiten Pferd Kilcoltrim Seanie, der mit einer Wertnote von 8,2 den dritten Platz erreichte. Sieger der Springprüfung Klasse S* mit Stechen war Markus Rudolph mit seinem Pferd Shakira 379, die nicht nur schnell, sondern als einziges Paar ohne Fehler durch den Parcours kamen. Somit war das Stechen hinfällig. Platz zwei belegte Veronika Meisinger auf Physalie und den Platz drei Lena Götz auf A Princess ST.

In diesem Jahr wurde eine Mannschaftsspringprüfung der Klasse A**, die von Ea.St retail GmbH gesponsert wurde, ausgetragen. Die Mannschaft „Taufkirchen 1“, bestehend aus Sabine Hain, Jaqueline Gebhard, Korbinian Hain und Leopold Kühn konnte den Mannschaftspokal in diesem Jahr mit nach Hause nehmen. Die „Vier tapferen Kerschlacher“ Maximilian Schmidt-Pauly, Nadine Weigerding, Carina Hanke und Frederike Lederer erreichten mit ihrer Mannschaft den vierten Platz.

Auch das am Freitag begonnene Dressurturnier auf Gut Kerschlach findet noch bis Sonntag, 22. Juli statt. Es werden Prüfungen von der Pony-Führzügelklasse bis zu Dressurprüfungen der Klasse S** ausgetragen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare