1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Start in die neue Tennis-Medenrunde im Landkreis Weilheim-Schongau

Erstellt:

Kommentare

PantherMedia 9894804
Als eine der ersten Sportarten hat Tennis zum Wettkampfbetrieb zurückgefunden. Doch die Zahl gemeldeter Mannschaften ist deutlich geschrumpft. © Symbolfoto: PantherMedia/Sebastian Duda

Landkreis – Aufgrund der aktuellen Situation hat erst jetzt die Medenrunde 2020 des Bayerischen Tennisverbandes (BTV) in die neue Saison starten können. Im Landkreis hatten ursprünglich 22 von den 33 Vereinen, in denen Tennis gespielt wird, insgesamt 133 Mannschaften (-13 gegenüber dem Vorjahr) gemeldet. An der Runde nehmen dabei 90 Erwachsenen- (62 Herren, 28 Damen) und 43 Nachwuchs-Teams (ohne Kleinfeld) teil. Diese Zahlen haben sich aber zum Start Mitte Juni deutlich reduziert. Etliche Vereine zogen zurück.

Die meisten Teams gemeldet haben der TC Weilheim (20), der TC Penzberg, TC Peiting und TC Schongau (je 15) sowie TSV Peißenberg und FC Seeshaupt (je 9). Sie stellen 83 der 133 gemeldeten Mannschaften (62,4 Prozent).

Im Tennis-Bezirk Oberbayern-München geht besonders bei den Damen in fast allen Altersklassen die Zahl der Mannschaften seit Jahren zurück. Für diese Saison sind gemeldet: 337 Damen-Teams, 71 D 30, 178 D 40 und 123 D 50. Und auch bei den Herren hat sich die Zahl der Mannschaften wiederum leicht reduziert. (495 Herren-Teams, 180 H30, 279 H40, 228 H50, 51 H55, 121 H60, 93 H65 und 65 H70 sowie 6 H75). Insgesamt haben immer mehr Vereine Probleme mit Sechser-Mannschaften – ein Trend zu Vierer-Teams ist seit Jahren erkennbar.

Im Landkreis stellen gerade noch zwölf Vereine eine Damen-Mannschaft (13 Damen, 1 D30, 8 D40 und 6 D50). Bei den Herren haben 16 Vereine Mannschaften gemeldet (23 Herren, 7 H30, 2 H40, 14 H50, 2 H55, 7 H60, 4 H65, 2 H70 und 1 H 75). 14 Vereine betreiben noch aktiv Nachwuchsarbeit und stellen zumindest ein Nachwuchsteam für die Medenrunde (8 Junioren M18, 8 Junioren M16, 10 Knaben M14 und 13 Bambini12 sowie 2 Juniorinnen W18, 0 Juniorinnen W16 und 4 Mädchen W14).

Sieben Mannschaften sind oberhalb der Bezirksebene in Ligen des BTV vertreten: In der Bayernliga spielen die Damen 50 des TC Schongau sowie Herren 40, Damen 50, Herren 70 und Herren 75 des TC Weilheim. In der Landesliga treten die Herren 40 des TC Peiting und die Herren 55 des TC Weilheim an. In der höchsten Klasse des Bezirks, Bezirksliga S, spielen die Damen 40 des TC Peiting und TC Weilheim, die Herren des TC Penzberg, die Herren 50 des TC Weilheim, die Herren 60 des TC Peiting und des TC Schongau, sowie die Knaben 14 und Bambini 12 des TC Penzberg.

In der Bezirksliga treten die Damen und Damen 40 des SV Hohenfurch, die Damen 50 des TC Penzberg, die Herren und Herren 30 des TC Weilheim, die Herren 50 des TSV Peißenberg, die Herren 60 des TSV Weilheim sowie die Junioren M 16 des BSC Oberhausen und TC Penzberg, die Knaben 14 des TC Weilheim sowie die Bambini 12 des FC Seeshaupt und TC Weilheim an.

In der dritthöchsten oberbayerischen Klasse, der Bezirksklasse 1, spielen die Damen vom TSV Peißenberg, TC Peiting und SV Raisting; die Herren vom TC Peiting, TC Penzberg und TC Schongau, die Herren 30 vom BSC Oberhausen und TSV Peißenberg sowie die Herren 50 vom TC Penzberg und FC Seeshaupt. 

hb

Auch interessant

Kommentare