Starke Ausbeute

Taekwondo: Erfolgreiche DM für SV Raisting

Taekwondo Raisting Hörmann Weißenburg
+
Die erfolgreichen Teakwondo-Sportler des SV Raisting bei der DM in Weißenburg mit ihren Betreuern. Vincent Hörmann (Mitte) holte in der Jugendklasse Gold.
  • Roland Halmel
    VonRoland Halmel
    schließen

Raisting – Mit vier Aktiven in der Jugend- und Seniorenklasse war die Abteilung Taek­wondo des SV Raisting bei den Deutschen Meisterschaften im Olympischen Taekwondo in Weißenburg vertreten. Die Reise nach Mittelfranken war mit einem Titel und mehreren Podestplätzen durchaus lohnenswert.

Einen großen Erfolg feierte Vincent Hörmann, der in der Jugendklasse bis 78 Kilogramm an den Start ging. Der SVR-Sportler setzte sich im Finale gegen Maximilian Spick vom ASV Dachau mit 15:13 durch und sicherte sich so die Deutsche Meisterschaft.

Taekwondo: Gold für Vincent Hörmann

„Vincent führte nach zwei Runden mit zehn Punkten Unterschied, nachdem er mit diversen Kopftreffern punktete. In der entscheidenden dritten Runde verlor er dann etwas seinen Rhythmus, so dass der Kampf noch einmal spannend wurde“, berichtete sein Vater und Trainer Matthias Hörmann.

Sein Sohn ging zudem auch bei den Herren an den Start. Mit 17 Jahren war er der Jüngste in der Klasse bis 80 Kilo. Dennoch schlug sich Hörmann sehr gut und landete auf Platz drei, nachdem er sich davor nur dem späteren Meister geschlagen geben musste.

Ebenfalls Bronze sicherte sich Florian Maier in der hart umkämpften Jugendklasse bis 63 Kilo. Teamkollege Valentin Schwarz musste nach dem Auftaktsieg wegen Verletzung aufgeben.

Einen weiteren Podestplatz holte sich Benedikt Maier in der Jugendklasse bis 68 Kilo. Nach zwei Siegen, bei denen er jeweils einen Rückstand nach der ersten Runde aufholte, verlor er das Duell um den Finaleinzug mit 6:13. Am Ende durfte sich Maier aber auch über einen dritten Rang freuen.

„Unsere Wettkämpfer versuchen jetzt weiter mit guten Leistungen in die Kaderlisten zu gelangen, während es für Vincent um einen Platz in der Nationalmannschaft geht“, erklärte Coach Matthias Hörmann. Durch den DM-Titel hat sein Sohn gute Chancen, bei den Weltmeisterschaften, die in diesem Jahr anstehen, zu starten. „Das ist das große Ziel“, so Hörmann.hal

Kommentare