Beatrice Voglrieder und Thomas Koterba gewinnen Bayerische Meisterschaft

Treppchenplätze für Weilheimer

+
Beatrice Voglrieder und Thomas Koterba holten sich den ersten Platz. Birgit und Peter Handel (rechts) tanzten knapp am Treppchenplatz vorbei und sicherten sich bei ihrer ersten Lateinmeisterschaft den sehr guten vierten Platz.

Weilheim – Erfolgreich waren die Weilheimer Tänzer bei der Landesmeisterschaft der Senioren. 

Weilheim – Gold, Bronze und einen vierten Platz auf der Landesmeisterschaft der Senioren in den lateinamerikanischen Tänzen gab es für die Tanzsportabteilung des TSV 1847 Weilheim e.V. Die Zahl „13“ ist für viele eine Unglückszahl. Doch an diesem 13. April brachte das Datum zwei Weilheimer Tanzpaaren auf der Landesmeisterschaft der Senioren Glück. 

Bei dem Turnier in Unterschleißheim starteten die Senioren ab einem Alter von 35 Jahren in einer Gruppe, die im Gegensatz zu den Standardtänzen altersmäßig nicht weiter unterteilt ist. Bei der vom TSC Unterschleißheim ausgerichteten Meisterschaft traten in der D-Klasse insgesamt zehn Paare an, darunter die Weilheimer Peter und Birgit Handel sowie Thomas Koterba und Beatrice Voglrieder. Das Paar hatten sich spontan entschieden, ihre Kenntnisse in den lateinamerikanischen Tänzen aufzufrischen und bei der Landesmeisterschaft teilzunehmen.In der Vergangenheit bewiesen sie sich bereits mit anderen Partnern bei Meister- und Vizemeistertiteln, bevor sie sich als Tanzpaar im vergangenen Jahr fanden. Am Wochenende tanzten sie nun ihr erstes gemeinsames Turnier der Senioren Latein. Nach einer Vorrunde konnten sich sieben Paare für das Finale qualifizieren. 

In diesem Finale erreichten Birgit und Peter Handel bei ihrer ersten Lateinmeisterschaft den hervorragenden vierten Platz. Sie waren damit persönlich sehr zufrieden, da sie zahlreiche und erheblich jüngere Paare hinter sich ließen. Thomas Koterba und Beatrice Voglrieder wurden von den fünf Wertungsrichtern, drei davon waren außerhalb Bayerns, in den drei Tänzen ChaCha, Rumba und Jive als bestes Paar bewertet und dürfen sich nun amtierender Bayerischer Meister ihrer Klasse nennen. Von diesem großen Erfolg waren die beiden selbst „außerordentlich überrascht“. „Das hätte ich nie gedacht. Ich habe die Technik aus den 80er und 90er Jahren wieder ausgepackt, und sie hat sich bewährt“, erklärte Thomas Koterba. Als Siegerpaar durften die beiden auch in der nächst höheren Leistungsklasse C mittanzen und holten hier bei elf Paaren ihre zweite Medaille des Tages, diesmal in Bronze, für den dritten Platz in dieser Klasse.

Wie die beiden Weilheimer Paare an diesem Tage zeigten, ist der Tanzsport, wie landläufig verbreitet, nicht nur etwas für junge Menschen. Dass diesen Hochleistungssport auch Senioren erfolgreich ausführen können, das bewiesen am Wochenende die beiden Weilheimer Paare, die auch Trainer der Einsteiger-, beziehungsweise der Jugendgruppen der Tanzsportabteilung des TSV 1847 Weilheim e. V. sind.

Wer nun Lust bekommen hat, in den Tanzsport hineinzuschnuppern, findet mehr Informationen im Internet unter www.tanzen-weilheim.de. Und wer den Turniersport auf hohem Niveau erleben möchte, ist am Samstag, 20. April, in die Weilheimer Stadthalle zur Bayerischen Meisterschaft Hauptgruppe A Standard um 20 Uhr eingeladen. Um 12 Uhr können Besucher auch jeweils ein Weil­heimer Paar in der D-Klasse, und um 14 Uhr in der C-Klasse anfeuern. 

Karten für den Ball am Abend gibt es an der Abendkassen, bei Karin Erler, Tel. 0881/8150 oder im Internet unter www.tanzen-weilheim.de.

Auch interessant

Meistgelesen

EC Peiting gibt sich keine Blöße
EC Peiting gibt sich keine Blöße
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte
Schwache Überzahl kostet Mammuts Punkte
Herren hadern mit Schiris
Herren hadern mit Schiris
Aus dem Tabellenkeller
Aus dem Tabellenkeller

Kommentare