1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Tennismannschaften legen mit Verspätung los - Einige Weilheimer Teams fehlen

Erstellt:

Kommentare

null
Die Tennissaison startet wieder. Doch viele Weilheimer Tennismannschaften haben sich abgemeldet. © Symbolfoto: PantherMedia / Wavebreakmedia

Weilheim – Der Start in die neue Tennis-Saison gestaltet sich schwierig. Mehrfach musste der Termin aufgrund verlängerter Rückzugsfristen nach hinten geschoben werden.

An diesem Wochenende geht es nun aber endlich los. Allerdings mit deutlich abgespecktem Programm, da viele Clubs die Möglichkeit nutzten, ihre Mannschaften abzumelden. Durch die zahlreichen Abmeldungen war der Bayerische Tennisverband (BTV) gezwungen, einigen Ligen zusammenzulegen. Ein paar Klassen wurden sogar komplett gestrichen. Leidtragende von dieser Streichung waren die Herren 40 des TC Weilheim um den Deutschen Meister Christian Fuchs. Sie wären in der Bayernliga angetreten, die ursprünglich aus acht Teams bestanden hätte. Fünf davon traten aber den Rückzug an.

„Und mit drei Mannschaften gibt es keine spielfähige Liga“, sagt Oliver Richter, der Pressereferent des TCW. Bei den Kreisstädtern entschied sich auch die Truppe der Herren 75 nicht in der BTV-Runde, sie wären in der Bayernliga vertreten gewesen, anzutreten.

Alle anderen Weilheimer Mannschaften machen dagegen in der sogenannten Übergangssaison ohne Auf-und Abstieg mit. Die Herren 70 und die Damen 50, letztere freuen sich auf die Derbys gegen den TC Schongau, spielen in der Bayernliga. Die Herren 55 sind in einer neu zusammengesetzten Landesliga Süd am Start. Das Herren Team des TCW um Clubtrainer Jordan Wenninger sowie die Herren 30 spielen in der Bezirksliga.

Von Roland Halmel

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Kommentare