1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Trainer Sepp Bachmeier bleibt

Erstellt:

Kommentare

null
Sepp Bachmeier bleibt Trainer der Nature Boyz. © Halmel

Forst – Eine wichtige Weiche für die Zukunft beim Landesligisten SC Forst ist gestellt. SCF-Eishockeychef Lorenz Barfüßer einigte sich mit Trainer Sepp Bachmeier über eine Vertragsverlängerung.

Die Zustimmung des 49-Jährigen, der während der letzten Saison Robert Balzarek als Coach der Nature Boyz ablöste, war aber an eine Bedingung geknüpft. Die zukünftigen Trainingszeiten sollten geändert werden. Diesbezügliche Gespräche mit den Verantwortlichen der Peißenberger Eishackler verliefen erfolgreich, damit stand der Einigung mit Bachmeier nichts im Wege. „Nachdem der Vorstand seine Hausaufgaben gemacht hatte, war die Entscheidung ganz leicht für mich, das Team in der nächsten Saison zu betreuen“, erklärte Bachmeier. Er freut sich, dass die Mannschaft im Sommertraining wieder das Sportstudio Guffanti, dem Hauptsponsor des SCF, für die Vorbereitung nutzen kann. Wie das Team in der kommenden Saison aussieht, ist derzeit noch offen. „Die Mannschaft wird sich aber nicht wesentlich verändern“, ist SCF-Sprecher Werner Schilcher überzeugt. Ein erster Leistungsträger gab bereits seine Zusage. Torhüter Andreas Scholz, der vor der letzten Saison aus Schongau zu den Nature Boyz kam, wird den Kasten weiterhin hüten. „Weitere Gespräche werden gerade geführt,“ erklärt Schilchier. Der SCF denkt auch über die Verpflichtung eines Kontingentspieler nach. „Das hängt aber davon ab, ob sich dafür ein oder mehrere Sponsoren finden lassen“, meint Schilcher, nachdem in der Vorsaison kein Ausländer bei den Forstern spielte. Ungeachtet dessen will der Landesligist aber die regionale Schiene bevorzugen. „In erster Linie soll die Mannschaft, wie in der Vergangenheit auch, aus Spielern aus der näheren Umgebung zusammengesetzt werden“, so Schilcher.

von Roland Halmel

Auch interessant

Kommentare