1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

U14 Mädchen der Weilheimer Basketballer holen Platz eins

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

U14 Truppe Weilheimer Basketballerinnen
Die erfolgreichen U14 Basketballerinnen des TSV Weilheim: (hinten v. li.) Sienna Rottenfußer, Victoria Kessler, Greta Hagrepi und Trainer Flo Willkomm; (vorne v. li.) Alicia Laux, Melina Papaioannou und Megi Hagerpi. © Halmel

Weilheim – Einen tollen Erfolg feierten die U14 Mädchen der Weilheimer Basketballer. Bei einem gut besetzten Turnier in Fürstenfeldbruck holten sie sich trotz kleiner Besetzung den ersten Platz.

Nachdem die U14 Mädels (Jahrgang 2008 und jünger) in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Kreisklasse gewonnen hatten, trat das Team nach der Jahrgangsumstellung mit dem verjüngten Kader (2009 und jünger) in Fürstenfeldbruck an. Wegen einiger Absagen standen Trainer Florian Willkomm nur sechs Spielerinnen zur Verfügung. „Dadurch bekamen aber alle sehr viel Spielzeit“, meinte Willkomm. Seine Schützlinge gewannen die erste Partie gegen den TSV Gräfelfing klar mit 52:24.

Danach taten sie sich gegen die gastgebenden TuS Fürstenfeldbruck anfangs schwer. Gegen die sehr körperbetont spielenden Brucker Mädels, gab das hohe Tempo des TSV-Teams aber den Ausschlag zum 32:22-Erfolg.

Im letzten Spiel ließen die Weilheimerinnen dann gegen den TSV Jahn Freising nichts anbrennen. Mit einem 42:8 sicherten sie sich den Turniersieg. „Nachdem ich auf dem Turnier erfahren habe, dass alle gegnerischen Mannschaften in höherklassigen Ligen gemeldet haben, habe ich mich kurzerhand entschlossen, die Mädels doch noch eine Liga höher anzumelden“, berichtete Willkomm abschließend.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare