Großer Aufwand:

TSV Weilheim setzt für Training etliche Auflagen um

PantherMedia B199279682
+
Seit letzter Woche kann im Verein wieder Sport getrieben werden. Die Vereine, wie der TSV Weilheim, sehen sich einem enormen Aufwand gegenüber.

Weilheim – Seit letzter Woche kann im Verein wieder Sport getrieben werden. Allerdings unter zahlreichen Auflagen. Von den Vereinen, wie dem TSV Weilheim, muss deshalb ein enormer Aufwand betrieben werden.

TSV-Präsident Dieter Pausch. führte unter anderem Gespräche mit der Stadt, um die Freigabe für die Sportplätze zu bekommen. Das Stadion an der Pollinger Straße und am Zotzenmühlweg ist seit Montag wieder für den Sportbetrieb geöffnet. Die Benutzung ist genau geregelt. „Wir machen uns sehr viele Gedanken“, hat der TSV laut ­Pausch eigene Richtlinien erarbeitet. Unter anderem muss jede Abteilung einen Corona-Beauftragten benennen und ein Corona-Konzept vorlegen.

Die Fußballer müssen beispielsweise genau dokumentieren, wer beim Training dabei war. Jeder Trainer erhält ein Briefing. Einheiten sind online beim Hauptverein anzumelden.

Das Interesse der Abteilungen ist trotzdem groß. Auch Hallensportler wie Fechten, Aikido oder Taekwondo wollen an der frischen Luft loslegen. „Wir haben vor, das Stadion in Areale aufzuteilen“, schildert Pausch. Abstand, Zugangswege, „Check-In-Bereich“ am Haupttor. Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen, nur die Toiletten sind zugänglich. „Es ist zwar ein großer Aufwand, aber für unsere Sportler ziehen wir das durch“, stellt ­Pausch klar.

Am Freitag beginnt bei seinem TSV auch die Sportabzeichensaison. Ab 17 Uhr geht es auf der Sportanlage an der Pollinger Straße los. Hierfür ist eine Voranmeldung an sportabzeichen@tsv-weilheim.com notwendig. Beim Zutritt besteht Maskenpflicht, bei unpünktlichem Erscheinen ist kein Zutritt mehr möglich. „Das Distanzgebot von 1,5 Metern zwischen jeder Person und die kontaktlose Sportausübung werden von uns konsequent umgesetzt und kontrolliert“, erklärt TSV-Leichtathletikchef Michael Horstmann, der mit seiner Abteilung am heutigen Mittwoch ebenfalls in den Trainingsbetrieb startet.

hal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach personellen Rückschlägen: U20 der Eishackler bekommt Verstärkung
Weilheim-Schongau
Nach personellen Rückschlägen: U20 der Eishackler bekommt Verstärkung
Nach personellen Rückschlägen: U20 der Eishackler bekommt Verstärkung
Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit
Weilheim-Schongau
Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit
Lukas Motloch und Shane Heffernan für den EC Peiting einsatzbereit

Kommentare