1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Weilheim-Schongau

Weilheimer Handball-Herren lassen Gilching keine Chance

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Handball Weilheimer Abwehr
Kein Durchkommen gab es für die Gilchinger gegen die gut postierte Weilheimer Abwehr. © Halmel

Weilheim – Ein bisschen fühlte sich der Heimauftritt der Weilheimer Handball-Herren gegen den TSV Gilching wie ein Saisonstart an. Viele neue Gesichter gab es im Team von Trainer Gerhard Becker und auch die Abläufe klappten zunächst nicht so recht.

Dabei war das Duell gegen den alten Rivalen bereits das vierte Saisonspiel, allerdings nach einer dreieinhalbmonatigen Unterbrechung. Auch wenn den Weilheimern die Pause anzumerken war, ließen sie beim 25:12 (12:6)-Erfolg gegen die Gilchinger überhaupt nichts anbrennen. „In der ersten Hälfte hat man gemerkt, dass die Jungs schon lange nicht mehr gespielt hatten, aber nach der Pause wurde es schon besser“, urteilte Becker zufrieden.

Nichts auszusetzen hatte er vor allem an der Abwehr und der Torhüterleistung. „Die waren hervorragend.“ Gegen die Gilchinger, die bereits in der Vorwoche in den Spielbetrieb zurückkehrten, erwischten die Weilheimer mit einer 3:0-Führung (9.) einen guten Start, auch wenn sich in der Offensive immer wieder ein paar Nachlässigkeiten und Ungenauigkeiten einschlichen. Gilching ereilte dann auch noch Verletzungspech, als sich Mitte der ersten Hälfte Rückraumspieler Jonas Biechteler das Knie verdrehte und ausschied. „Aus dem Rückraum war Gilching dann kaum noch gefährlich“, erklärte Becker, dessen Truppe sich bis zur Halbzeit auf sechs Tore absetzte.

Nach dem Wechsel kontrollierten die Weilheimer weiterhin klar das Geschehen. Der Abschluss funktionierte etwas besser, sodass beim 17:7 (38.) der Vorsprung bereits zweistellig wurde. Becker nutzte die deutliche Führung, um fleißig zu wechseln. Die Gilchinger Gegenwehr hielt sich indessen weitgehend in Grenzen, sodass sich ab Mitte der zweiten Hälfte ein besseres Trainingsspiel entwickelte, das die Weilheimer letztlich deutlich für sich entschieden.

Am morgigen Sonntag um 16 Uhr, Jahnhalle, erwarten sie den SV Pullach. Das davor angesetzte Heimspiel der Weilheimer Damen gegen den TSV Schongau wurde indessen abgesagt, da die Frauen vom Lech nicht genügend Spielerinnen haben.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare