Hoffnung besteht

Weilheimer Leichtathlet will zu Olympia

Johannes Trefz auf der Rennbahn.
+
In Polen läuft der Weilheimer Johannes Trefz wieder im Trikot der deutschen Mannschaft.
  • Roland Halmel
    vonRoland Halmel
    schließen

Weilheim – Nur zwei bayerische Leichtathleten starten an diesem Wochenende bei den World Athletics Relays im polnischen Chorzów. Einer davon ist der Weilheimer Johannes Trefz, der für den TSV Gräfelfing startet. 

Für den 28-jährigen ehemaligen deutschen 400-Meter-Meister sind die inoffiziellen Staffel-Weltmeisterschaften der Saison-Auftakt und gleichzeitig eine Standortbestimmung. Darüber hinaus kann Trefz bei dem Bewerb schon einen Startplatz für die olympischen Spiele in Tokio ergattern. Dazu muss die Deutsche Staffel in Polen einen Platz unter den besten Acht holen. Die Konkurrenz ist allerdings groß, da alle Top-Nationen in Chorzów am Start sind.

Trefz war schon dreimal bei der Staffel-WM dabei, und das jeweils über 4 x 400 Meter der Männer. Der DLV holte bei den World Relays bislang sechs Medaillen (einmal Gold, einmal Silber, viermal Bronze).

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare