Manuel Förster holt sich Titel bei der Oberbayerischen

Gute Ergebnisse der Turner

+
Sauber nach Größe sortiert präsentierten sich die Turner des TSV Weilheim bei den Oberbayerischen Meisterschaften: von links: Bastian Wagner, Florian Fabian, Felix Zäuner, Manuel Vicario, Joachim Lochstampfer, Trainer Michael Krocka, Manuel Förster und Gastturner Stefan Schmitz aus Mittenwald.

Weilheim – Mit guten Ergebnissen überzeugten die Turner des TSV Weilheim bei den Oberbayerischen Einzelmeisterschaften in Unterföhring.

Erfreulich war vor allem der Meistertitel für Manuel Förster bei den Herren. Förster betrachtete den Wettbewerb eher als Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen und turnte dabei nicht alle Elemente, die er sonst bei den Bundesligaeinsätzen präsentiert. Dennoch überzeugte er mit sehr sauber geturnten Übungen an allen Geräten, die ihm letztlich Platz eins einbrachten.

Freuen durften sich auch Joachim Lochstampfer, der in der Altersklasse (AK) 17/18 Platz zwei belegte. Er präsentierte dabei einmal mehr eine tadellose Ringeübung. Gut war er zudem am Pauschenpferd und am Barren, nur am Reck musste er Federn lassen. Manuel Vicario (AK 15/16) haderte etwas mit seinen Darbietungen während des Wettkampfs, was ihm am Ende den dritten Platz in der Klasse 15/16 einbrachte. Gute Leistungen zeigte er vor allem am Boden, Sprung und Barren. Für die Nachwuchsturner stand das AK-Pflichtprogramm auf dem Programm und hier verbuchten die TSV-Athleten unterschiedliche Erfolge. Felix Zäuner landeten in der AK zwölf auf Rang zwei. Wobei ihm nicht an allen Geräten überzeugende Leistungen gelangen, was eine noch bessere Platzierung verhinderte. Florian Fabian musste sich in der AK elf als Neuling erst einmal behaupten und belegte Platz sechs. Bastian Wagner erreichte einen beachtlichen fünften Rang. Er konnte insbesondere an den Ringen eine gute Leistung abrufen und am Barren fast ohne Punktabzüge überzeugen.

„Insgesamt gesehen war der Wettkampf für die Turner des TSV Weilheim in der Gesamtbilanz recht erfolgreich. Hinsichtlich der Bayerischen Meisterschaften wird man sicher im Training an der Optimierung arbeiten, um ein gleiches Erfolgsbild abgeben zu können“, bilanzierte Teamsprecherin Sandra Hütter.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Packendes Finish in Burggen
Packendes Finish in Burggen
Weilheimer tanzen mit
Weilheimer tanzen mit
Rasante Action in Steingaden
Rasante Action in Steingaden

Kommentare