Wieder auf der Matte

Weilheims Ringer melden sich bei Oberbayerischer Meisterschaft zurück

+
Ilyas Özgün, Trainer Christian Ege, Luis Burghart, Hannes Tyroller, Shervin Hosseini, Elias Gailler, Jonah Stumbaum, Tim Radlinger (stehend, v. links), Samuel Babilon, Cornelia Gailler und Marlon Radlinger (kniend v. links) vertraten den TSV Weilheim in Penzberg.

Weilheim – Erstmals seit längerer Zeit hat der TSV Weilheim wieder elf Ringer zur offenen Oberbayerischen Meisterschaft im freien Stil entsandt, deren Ausrichter diesmal der AC Penzberg war. Sieben davon schnupperten erstmals Wettkampfluft unter den insgesamt 185 Teilnehmern aus 16 Vereinen.

Gleich bei seiner ersten Meisterschaft brachte Samuel Babilon Gold nach Hause. Bei der E/F Jugend bis 34 Kilo war er allerdings auch der einzige Teilnehmer. Er bestritt daher Freundschaftskämpfe.

Jeweils Platz zwei belegten Marlon Radlinger (A/B Jugend bis 41 kg) und Cornelia Gailler (weibl. Schüler bis 35 kg). Gaillers Gegnerin Daniela Kachulovo aus Feldkirchen überraschte sie mit einem sauberen Armzug. Radlinger führte bereits mit 7:0 Punkten, als er bei der Abwehr eines Beinangriffes in die Unterlage geriet. Sein Gegner Johann Mitzscherling aus Freising nutzte das und der Weilheimer konnte sich aus dieser gefährlichen Lage nicht mehr befreien.

Vierter unter fünf Teilnehmern (A/B Jugend bis 68 Kilo) wurde Hannes Tyroller bei seiner zweiten Turnierteilnahme. Auf demselben Platz landete Shervin Hosseini im Pool seiner Klasse, der A/B Jugend bis 48 Kilo mit sieben Teilnehmern. Ebenfalls den vierten Rang belegte Reza Hosseini nach achtjähriger Ringerpause. Bei den Männern in der Gewichtsklasse bis 86 Kilo verlor er seinen ersten Kampf mit 12:11 Punkten. „Hier gab es etliche Ungereimtheiten, die Zeitmessuhr versagte und die Punktevergabe wurde mehrmals verändert“, schildert TSV-Abteilungsleiterin Christine Gailler. Den vierten Platz bewertet sie daher als „umstritten“.

Jeweils Fünfter oder Sechster wurden die weiteren Weilheimer. Luis Burghart (C-Jugend bis 34 kg) holte gleich bei seiner ersten Begegnung einen überraschenden Schultersieg. In den weiteren Kämpfe unterlag er jedoch und landete auf dem fünften Platz. Jonah Stumbaum (D-Jugend bis 32 kg) schloss ebenso auf dem sechsten Rang ab, wie Ilyas Özgün (E/F Jugend bis 29 kg). Auch Elias Gailler (E/F Jugend bis 24 kg) wurde Sechster, nachdem er sich im vereins­internen Duell Tim Radlinger, geschlagen geben musste. Radlinger wurde Fünfter.

Neue Gruppe

Die Ringer des TSV Weilheim würden gerne eine Gruppe für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene anbieten. Infos finden sich unter www.tsv-weilheim.com/ringen/


Heimat ist unsere Stärke: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Kommentare