Damit hatte niemand gerechnet

Formel 1: Ferrari-Trucks in Silverstone - Mitarbeiter entdecken unglaubliche „Fracht“

+
Sebastian Vettel startet mit Ferrari am Wochenende in Silverstone.

Am Wochenende startet die Formel 1 in Silverstone. Als die Ferrari-Trucks in Großbritannien anrollten, machten die die Mitarbeiter eine erstaunliche Entdeckung.

Silverstone - Fahrzeugteile, Reifen, Werkzeuge. Das schon. Aber damit hätte wohl niemand gerechnet: Mitarbeiter des Formel-1-Rennstalls Ferrari haben vor dem Großen Preis von Großbritannien (Sonntag, 15.10 Uhr/RTL und Sky) eine ungewohnte Entdeckung gemacht. 

Als sie an der Rennstrecke in Silverstone den Lastwagen eines Zulieferers öffneten, versteckten sich zwei Flüchtlinge in dem Transporter.

Formel 1 in Silverstone: Ferrari-Mitarbeiter entdecken Flüchtlinge in Truck

„Als sie gefunden wurden, hat das Team die Polizei angerufen und sich um sie gekümmert“, sagte ein Sprecher. Das Fahrzeug sei „kein Ferrari-Transporter“ gewesen und habe „kein Branding“ der Scuderia gehabt.

Der Truck hatte auf dem Weg nach Silverstone im französischen Calais eine Fähre genommen. Die beiden Flüchtlinge sollen dort in den Transporter geklettert sein, um illegal nach Großbritannien einzureisen. Alle Informationen zum Rennen finden Sie hier*.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Boxen: Revanche in Mega-Fight - Joshua lässt Ruiz Jr. keine Chance 
Boxen: Revanche in Mega-Fight - Joshua lässt Ruiz Jr. keine Chance 
Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen
Michael Schumacher: Seine Tochter Gina postet Fotos, die online für Wirbel sorgen
71 Wochen lang die Nummer eins der Welt: Tennis-Star gibt Rücktritt bekannt
71 Wochen lang die Nummer eins der Welt: Tennis-Star gibt Rücktritt bekannt
"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert
"König" Joshua will werden wie Ali - Klitschko gratuliert

Kommentare