Zweites European Tour Event

German Darts Grand Prix 2018 in München: So kommen Sie an Tickets

Beim Darts gehören verkleidete Fans mittlerweile dazu.
+
Beim Darts gehören verkleidete Fans mittlerweile dazu.

Der Darts-Zirkus kehrt mit dem German Darts Grand Prix 2018 im Rahmen der European Tour nach München zurück. Hier finden Sie alle Infos zum Turnier, zu den Tickets sowie zu den Live-Stream-Angeboten.

München - Nach einem Jahr Pause kehrt die European Tour of Darts zurück nach München. Von Samstag, 31. März, bis Montag, 2. April, spielen die Stars der Szene beim German Darts Grand Prix 2018 im Zenith um ein Preisgeld von über 100.000 Euro. Wir erklären Ihnen das Turnier, zeigen, wie Sie an Tickets kommen und wo Sie den German Darts Grand Prix 2018 im Live-Stream sehen können.

German Darts Grand Prix 2018 in München: Das wird an Preisgeldern ausgezahlt

Der German Darts Grand Prix 2018 in München ist die zweite Station der European Tour of Darts 2018 und neben Leverkusen, Saarbrücken, Sindelfingen, Hamburg, Hildesheim, Riesa und Göttingen einer von acht Austragungsorten in Deutschland. Außerdem macht die European Tour Halt in Österreich, den Niederlanden, Gibraltar und Dänemark.

Der German Darts Grand Prix 2018 ist die zweite Auflage dieses Turniers. Die bisherigen Stationen 2015 und 2016 in München, genauer gesagt in Unterschleißheim, trug die Professional Darts Cooperation (PDC) noch unter dem Namen „German Darts Masters“ aus. Da der Begriff „German Darts Masters“ allerdings zur höherwertigen „World Series of Darts“ gehört, wurde im vergangenen Jahr ein neues Turnier für die European Tour geschaffen: Der „German Darts Grand Prix“. Austragungsort 2017 war Mannheim. Sieger war Ex-Weltmeister Michael van Gerwen.

Seit diesem Jahr hat der „German Darts Grand Prix“ eine neue Heimat: das Zenith in München. Dabei gibt es eine Besonderheit: Der „German Darts Grand Prix“ ist das einzige Event der European Tour, das von Samstag bis Montag gespielt wird.

Michael van Gerwen gewann den German Darts Grand Prix 2018.

Der Modus beim „German Darts Grand Prix“ 2018 in München bleibt bis einschließlich Viertelfinale gleich. Die Matches werden im Modus Best-of-11-Legs gespielt. Heißt: Wer zuerst sechs Legs für sich entschieden hat, ist eine Runde weiter. Im Halbfinale wird im Best-of-13-Legs-Modus gespielt, im Finale heißt es Best-of-15-Legs.

Das Preisgeld beträgt bei jedem European-Tour-Event 135.000 Pfund (154.715 Euro). Der Sieger des Turniers erhält 25.000 Pfund (28.650 Euro), jeder Teilnehmer aber mindestens 1000 Pfund (1146 Euro).

Jahr 

Sieger

Finalist

Ergebnis

Spielort

2017

Michael van Gerwen

Rob Cross

6:3

Mannheim

German Darts Grand Prix 2018 in München: Diese Stars sind dabei

Insgesamt nehmen jeweils 48 Spieler an einem European-Tour-Event teil. Das gilt auch für den „German Darts Grand Prix“ 2018. Die Top 16 der Pro Tour Order of Merrit, der Weltrangliste im Darts, sind dabei gesetzt und greifen erst in der zweiten Runde ein. Dazu kommen 32 Qualifikanten, die in der ersten Runde die Gegner der besten 16 Spieler der Weltrangliste ausspielen. 18 der 31 Qualifikannen kommen aus Großbritannien, acht aus Süd- und Westeuropa sowie jeweils einer aus Osteuropa und Skandinavien. Übrig bleiben vier Startplätze für Spieler aus dem Veranstalterland.

Top 16 der Weltrangliste: Michael van Gerwen, Peter Wright, Michael Smith, Rob Cross, Daryl Gurney, Mensur Suljovic, Joe Cullen, Simon Whitlock, Dave Chisnall, Kim Huybrechts, Mervyn King, Ian White, Gerwyn Price, Jelle Klaasen, Kyle Anderson, Alan Norris.

Qualifikanten: Darren Webster, Nathan Aspinall, Stephen Bunting, Paul Rowley, Jonny Clayton, James Wade, Josh Payne, Adrian Lewis, James Wilson, Alan Tabern, Scott Taylor, Steve West, Keegan Brown, Luke Humphries, William O‘Connor, Steve Lennon, Chris Dobey, Ryan Meikle, Krzysztof Ratajski, Madars Razma, Jermaine Wattiemena, Toni Alcinas, Danny Noppert, Christian Goedl, Rowby-John Rodriguez, Yordi Meeuwisse, Michael Rasztovits, Jan Dekker.

Die vier deutschen Qualifikanten stehen noch nicht fest. Diese werden am Donnerstag, 30. März, in einem Extra-Turnier ausgespielt.

German Darts Grand Prix 2018 in München: Der Spielplan

Ausgetragen wird der German Darts Grand Prix 2018 in München vom 31. März bis zum 2. April 2018. Dabei gibt es an jedem Tag eine Nachmittags- und eine Abend-Session. Am ersten Turniertag spielen die 32 Qualifikanten die Spieler für die zweite Runde aus, am zweiten Tag greifen dann auch die Top 16 der Weltrangliste ein. Am Finaltag finden die 3. Runde, Viertel- und Halbfinale sowie das Endspiel statt.

Gespielt wird in der Nachmittagssession jeweils von 13 bis etwa 17 Uhr. Einlass ist um 11.45 Uhr. Die Abendsession beginnt um 19 Uhr und geht etwa bis 23 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr.

Datum

Nachmittagssession

Abendsession

31.03.2018

1. Runde

1. Runde

01.04.2018

2. Runde

2. Runde

02.04.2018

3. Runde

Viertelfinale, Halbfinale, Finale

German Darts Grand Prix 2018 in München: So kommen Sie an Tickets

Beim „German Darts Grand Prix“ 2018 in München gibt es vier verschiedene Arten von Tickets: zwei verschiedene Tageskarten und Tickets für die Nachmittags- oder Abendsession. Bei den Tageskarten wird zwischen Early Access und normalen Tickets unterschieden. Mit Early Access Tickets kommen Sie schon eine Viertelstunde vor dem offiziellen Einlass in die Halle. Allerdings sind die Early Access Tickets für alle Turniertage bereits ausverkauft. 

Am Samstag, 31. März, sind die Tickets im Vergleich zu den beiden anderen Turniertagen billiger. Das liegt daran, dass die Stars der Szene noch nicht eingreifen. Tickets für die Nachmittagssession gibt es bereits ab zehn Euro, für die Abendsession ab 16 Euro. Am Sonntag und Montag beginnt der Preis der Nachmittagstickets bei 24 Euro, die Abendsession können Sie ab 28 Euro besuchen.

Tickets für den „German Darts Grand Prix“ 2018 gibt es auf der offiziellen Seite der PDC Europe oder direkt beim Veranstaltungsort, dem Zenith München.

German Darts Grand Prix 2018 in München im Live-Stream der PDC

European Tour Turniere gehören im Darts zu den kleineren Events und werden daher nicht im TV übertragen. Nicht einmal im Darts-Mutterland England sind sie zu sehen. Die PDC streamt allerdings alle Turniere auf ihrem eigenen, kostenpflichtigen Portal. Für 9,99 Pfund im Monat (11,45 Euro) oder 59,99 Pfund im Jahr (68,75 Euro) können alle TV-Turniere der PDC, die European Tour und die Player Championship im Live-Stream verfolgt werden.

German Darts Grand Prix 2018 in München im kostenlosen Live-Stream

Um die European Tour 2018 im Live-Stream sehen zu können, müssen Fans in Deutschland allerdings nicht zwingend ein Abo bei der PDC abschließen. Der österreichische Streaminganbieter Laola1 bietet ebenfalls einen Live-Stream der Turniere an. Und der ist sogar kostenlos.

ses

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sportmoderatorin Julia Scharf hat geheiratet
Sportmoderatorin Julia Scharf hat geheiratet

Kommentare