French-Open-Siegerin zu stark

Julia Görges verliert Tennis-Finale in Birmingham - WTA hat neue Nummer Eins

Es hat nicht sollen sein -Julia Görges verpasst in Birmingham ihren achten Karrieretitel.
+
Es hat nicht sollen sein -Julia Görges verpasst in Birmingham ihren achten Karrieretitel.

Julia Görges muss sich im Finale des WTA-Turnies in Birmingham der Australierin Ashleigh Barty geschlagen geben. Die WTA hat eine neue Nummer eins.

Birmingham -Julia Görges hat den achten Titel ihrer Tennis-Karriere verpasst. Im Endspiel des WTA-Turniers in Birmingham verlor die 30-Jährige aus Bad Oldesloe am Sonntag gegen die French-Open-Siegerin Ashleigh Barty 3:6, 5:7. Durch den Turniersieg krönte sich die Australierin zur neuen Nummer eins der Weltrangliste und löst die Japanerin Naomi Osaka ab. Barty ist die zweite Australierin nach Evonne Goolagong Cawley an der Spitze des Rankings.

Görges und Rasen - das passt

Görges bewies trotz der Niederlage eine Woche vor Wimbledon-Beginn ihre gute Form auf Rasen. Im vergangenen Jahr stand die zweitbeste deutsche Spielerin nach Angelique Kerber bei dem Rasenklassiker in London im Halbfinale. Gegen Barty, mit der sie im Doppel das Halbfinale erreicht hatte, vergab Görges beim Stand von 5:4 im zweiten Durchgang einen Satzball. Nach 68 Minuten musste sich die Nummer 19 der Welt schließlich geschlagen geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sportmoderatorin Julia Scharf hat geheiratet
Sportmoderatorin Julia Scharf hat geheiratet
Stadion-Skandal: Zwei Besucherinnen ziehen Shirts hoch - Liga greift hart durch
Stadion-Skandal: Zwei Besucherinnen ziehen Shirts hoch - Liga greift hart durch
French Open: Wahnsinns-Finale zwischen Djokovic und Tsitsipas - Mega-Comeback perfekt
French Open: Wahnsinns-Finale zwischen Djokovic und Tsitsipas - Mega-Comeback perfekt
Basketball-Nationalspieler Zipser notoperiert
Basketball-Nationalspieler Zipser notoperiert

Kommentare