WTA-Turnier

Kerber im Viertelfinale von Sydney ausgeschieden

+
Angelique Kerber geht nach ihrer Niederlage durch Petra Kvitova vom regennassen Platz. Foto: Rick Rycroft/AP

Sydney (dpa) - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber ist im Viertelfinale des WTA-Tennisturniers in Sydney ausgeschieden. Die Titelverteidigerin unterlag der tschechischen Weltranglistenachten Petra Kvitova klar mit 4:6, 1:6.

Nach 1:24 Stunden war Kerbers erste Niederlage der neuen Tennis-Saison besiegelt. Beim Hopman Cup in Perth war die Nummer zwei der Welt in vier Einzeln unbesiegt geblieben, der druckvoll agierenden zweimaligen Wimbledonsiegerin Kvitova konnte die Linkshänderin aber nicht genug entgegensetzen.

Das Wetter zwang die beiden Kontrahentinnen zunächst zu einer Geduldsprobe. Nach zwei Regenunterbrechungen gleich zu Beginn erwischte Kerber den besseren Start und führte 4:2, anschließend gelang der 30-jährigen Kielerin aber nur noch ein Spielgewinn.

Im vergangenen Jahr hatte Kerber das mit 823 000 Dollar dotierte Hartplatz-Turnier gewonnen und war danach bei den Australian Open ins Halbfinale eingezogen. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt an diesem Montag in Melbourne. Dort trifft die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin aus Kiel in der ersten Runde auf die Slowenin Polona Hercog.

Tableau Sydney

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So sehen Sie die Tour de France 2019 heute live: Übertragung im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie die Tour de France 2019 heute live: Übertragung im Free-TV und Live-Stream
Wimbledon-Finale: Simona Halep setzt sich überraschend gegen Serena Williams durch
Wimbledon-Finale: Simona Halep setzt sich überraschend gegen Serena Williams durch
Wimbledon-Finale: Pfiffe gegen Sieger Novak Djokovic - Boris Becker kritisiert Zuschauer
Wimbledon-Finale: Pfiffe gegen Sieger Novak Djokovic - Boris Becker kritisiert Zuschauer
Wimbledon: Wahnsinns-Finale zwischen Federer und Djokovic - Entscheidung fällt nach fast fünf Stunden
Wimbledon: Wahnsinns-Finale zwischen Federer und Djokovic - Entscheidung fällt nach fast fünf Stunden

Kommentare