1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Mehr Sport

140 Millionen Euro Förderung für Spitzensport

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) kündigte eine Förderung des Spitzensports in Höhe von 140 Millionen Euro an. © dpa

Düsseldorf - Auch im Olympia-Jahr 2010 wird der deutsche Spitzensport vom Staat wieder mit rund 140 Millionen Euro gefördert. Das kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maizière an.

Auf der 5. Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Düsseldorf sagte Thomas de Maizière: “Dies sind 32 Millionen Euro mehr als 2007 und damit eine Steigerung um 30 Prozent. Es gibt kein anderes Politikfeld, wo es so eine Steigerung gegeben hat.“ Zugleich wies er darauf hin, dass in den kommenden zwei Jahren rund 600 Millionen Euro in den Bau und die Modernisierung von Sportstätten investiert werden.

Olympias Exoten: Dabei sein ist alles

Fotos

Ausdrücklich begrüßte de Maizière das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) im Fall der wegen Dopings gesperrten Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, das den indirekten Nachweis von Doping-Missbrauch billigte. “Das ist ein Weg in in eine neue Dimension der Doping-Bekämpfung. Ich halte diesen Weg für richtig“, sagte der für den Sport zuständige Minister.

Diese Wintersportarten sind olympisch

Dagegen hält de Maizière vor dem Hintergrund des aktuellen Wettskandals die Forderung nach strikteren Gesetzen für nicht hilfreich. “Ich warne davor, dass man nach schärferen gesetzlichen Regelungen ruft“, sagte er. “Betrug ist Betrug, ob von Sportlern, Politikern oder Unternehmern. Das Strafrecht ist in solchen Fällen für alle gültig. Es muss deshalb keinen speziellen Paragrafen für den Sport geben.“

dpa

Auch interessant

Kommentare