Schwab über Bolt: „Fairplay sieht anders aus“

Stefan Schwab (li.) über Usain Bolt: „Das ist einfach unmenschlich. Diese 9,58 muss kritisch gesehen werden.“
+
Stefan Schwab (li.) über Usain Bolt: „Das ist einfach unmenschlich. Diese 9,58 muss kritisch gesehen werden.“

Berlin - Usain Bolt ist der schnellste Mann der Welt - und verspielt mit seiner Show in windeseile die Sympathien seiner Sportskollegen. So auch bei Sprinter Stefan Schwab: „Fairplay sieht anders aus!“

Der deutsche Sprinter Stefan Schwab hat 100-Meter- Weltmeister Usain Bolt für sein Verhalten auf der Tartanbahn kritisiert. “Was der für einen Zirkus veranstaltet. Ganz ehrlich, da fehlt mir der Respekt vor den Gegnern. Fairplay sieht jedenfalls anders aus“, schrieb der Schwarzenbeker in seinem WM-Tagebuch für die “Lübecker Nachrichten“ (Dienstag-Ausgabe).

Weltrekorde in der Leichtathletik

fotostrecke

Schwab war im Vorlauf der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in 10,50 Sekunden gescheitert. Über Bolts Fabel-Weltrekord meinte er: “Dann diese Dominanz. Da stimmt die Relation nicht. Das ist einfach unmenschlich. Diese 9,58 muss kritisch gesehen werden.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare