Sensation durch Martin Kaymer

+
Martin Kaymer strahlt mit dem Pokal um die Wette.

Kohler/Wisconsin - Golfprofi Martin Kaymer hat sensationell die PGA-Championship gewonnen.

Der 25-Jährige aus Mettmann setzte sich am Sonntagnachmittag (Ortszeit) in Kohler/Wisconsin beim vierten und letzten Major-Turnier des Jahres im Stechen gegen Bubba Watson aus den USA durch. Beide hatten nach der Schlussrunde 277 Schläge, so dass die Entscheidung um den Sieg beim mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Turnier im Stechen über drei Löcher fallen musste. Hier spielte Watson am letzten Loch einen Doppel-Bogey, während Kaymer ein Bogey zum Triumph reichte. Zuvor hatte Deutschlands bester Golfprofi eine 70er Schlussrunde gespielt.

Spitzensportler und ihre Spitznamen

fotot

Durch seinen Erfolg hat der gebürtige Düsseldorfer beste Chancen, für das europäische Ryder-Cup-Team nominiert zu werden, das Anfang Oktober in Wales zum Prestige-Duell gegen eine US-Auswahl antritt. Kaymer ist nach Bernhard Langer der zweite Deutsche, der ein Major- Turnier gewonnen hat. Langer hatte 1985 und 1993 das Masters in Augusta/Georgia für sich entschieden.

Abgeschlagen auf Rang 28 landete am Sonntag Tiger Woods. Der Weltranglisten-Erste aus den USA spielte im Whistling Straits Golf- Club eine 73er Schlussrunde und blieb im Endklassement mit 286 Schlägen zwei Schläge unter Par.

dpa

Meistgelesene Artikel

Armstrong: Juristischer Ärger mit Buchkäufern
Mehr Sport
Armstrong: Juristischer Ärger mit Buchkäufern
Armstrong: Juristischer Ärger mit Buchkäufern
Live-Ticker: Wahnsinn! Deutschland steht nach Krimi im Finale
Mehr Sport
Live-Ticker: Wahnsinn! Deutschland steht nach Krimi im Finale
Live-Ticker: Wahnsinn! Deutschland steht nach Krimi im Finale
Inter nach Derby-Sieg auf dem Weg zum Meistertitel
Mehr Sport
Inter nach Derby-Sieg auf dem Weg zum Meistertitel
Inter nach Derby-Sieg auf dem Weg zum Meistertitel
Zweiter Viertelfinaltag der Europa League
Mehr Sport
Zweiter Viertelfinaltag der Europa League
Zweiter Viertelfinaltag der Europa League

Kommentare