Das Netz spielte nach irrem Finale verrückt

Reaktionen zum Super Bowl 51 - Tennis-Star verliert Date-Wette

+
Tennis-Spielerin Eugine Bouchard verlor durch die Aufholjagd und den Triumph der New England Patriots mit Tom Brady eine Wette - und bescherte ihr ein Date.

Houston - Der 51. Super Bowl ist gerade erst in die Geschichtsbücher eingegangen, schon hagelt es Lob für die unglaubliche Aufholjagd der New England Patriots um Quarterback Tom Brady. 

21:3 stand es zur Halbzeit des amerikanischen Super Bowls, im dritten Viertel sogar 28:3. Die Atlanta Falcons wirkten uneinholbar vorne, noch nie hatte ein Team in der Geschichte des Super Bowls auch nur ansatzweise solch einen Rückstand wieder wettgemacht. Wer zu diesem Zeitpunkt auf die New England Patriots gewettet hätte, wäre jetzt um eine große Stange Geld reicher.

Sicher über den Ausgang des Spiels war sich auch die kanadische Tennisspielerin Eugenie Bouchard. Noch als die Patriots um Quarterback Tom Brady augenscheinlich uneinholbar hinten lagen, bot ein Fan auf dem Kurznachrichtendienst Twitter die Wette an, dass, falls die Patriots das Spiel noch drehen, Bouchard mit ihm auf ein Date gehen müsse. 

Die Kanadierin antwortete schnell „Sure - sicher“, die Wette stand. Nach dem historischen Comeback der Patriots im letzten Drittel musste Bouchard dann kleinlaut feststellen: „Habe meine Lektion gelernt. Wette nie gegen Tom Brady.“

Und der Twitter-User darf sich nun auf ein Date mit einem Tennis-Star freuen - der allerdings seit einigen Tagen offenbar nicht mehr Single ist. Sie soll mit dem kanadischen Eishockey-Profi Jordan Caron liiert sein.

Das Internet spielte nach der sensationellen Aufholjagd verrückt, zahlreiche Prominente aus Sport, Fernsehen und Politik gratulierten Tom Brady zu seiner fünften Meisterschaft, übrigens Rekord. 

Hier einige Reaktionen (Die Abkürzung G.O.A.T. steht für Greatest of all Time, zu deutsch der beste aller Zeiten): 

NBA-Spieler LeBron James:

US-Präsident Donald Trump:

Tottenham-Stürmer Harry Kane:

US-Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres:

Bundesliga-Profi Mitchell Weiser:

Eine witzige Geschichte am Rande gibt es auch noch: Der sich selbst als größten Patriots-Fan aller Zeiten bezeichnende Mark Wahlberg verließ das Spiel vorzeitig. Der Schauspieler glaubte wohl nicht mehr an ein Comeback und verpasste so eines der spannendsten Football-Spiele aller Zeiten. 

spoton-Video: Das fehlte bei der Gaga-Show

fmü/Video: snacktv

Auch interessant

Meistgelesen

Boxweltmeister Felix Sturm bleibt in Haft - Gericht nennt den Grund für harte Entscheidung
Boxweltmeister Felix Sturm bleibt in Haft - Gericht nennt den Grund für harte Entscheidung
Dank Endras - Mannheim meldet sich in DEL-Finale zurück
Dank Endras - Mannheim meldet sich in DEL-Finale zurück
Mauer erlöst München zum Auftakt - Gross richtet Adler auf
Mauer erlöst München zum Auftakt - Gross richtet Adler auf
Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland
Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Kommentare